Die Links der Woche: Radschnellwege sind weiter im Gespräch, SUV = Egokrücke, es war mal wieder Blitzermarathon und nicht nur Berlin kann einiges von Kopenhagen und London lernen. Und dann gibt es noch den Hinweis auf eine Reportage, die morgen (Montag) um 22 Uhr im NDR läuft. Auch da wird gezeigt, dass deutsche Städte noch dazulernen müssen. Viel Spaß beim Lesen!

Der lange Weg zum langen John (taz)

Ziel: Rechtsabbiegeverbot für Lkw (NOZ)

Der Fahrradkrieg: Kampf um die Straßen (NDR)

Luxus-Rad statt Mercedes (Frankfurter Allgemeine)

Radschnellwege: Radespiele (Frankfurter Allgemeine)

Autos sind die größte Gefahr für Radfahrer (kurier.at)

Knöllchen machen Raser rasend (Süddeutsche Zeitung)

Sind Rad-Schnellwege für Pendler die Lösung? (NDR)

Je größer das Auto, desto größer der Respekt (ZEIT Online)

Regensburg: Wenig Hoffnung für Radautobahn (Mittelbayerische)

Wann fährt ein Kind im Fahrradanhänger sicher mit? (ZEIT Online)

Brief an Merkel: Grüne fordern Taten gegen Diesel-Abgase (Merkur)

ADFC fordert mehr Radschnellwege in der Region Osnabrück (NOZ)

Tempokontrollen haben nichts mit Abkassieren zu tun (Süddeutsche Zeitung)

Strampelnd zum Termin: Hessische Ministerien bieten Mitarbeitern Diensträder (echo-online)

Radfahren in der Stadt: Was Berlin von London und Kopenhagen lernen kann (Der Tagesspiegel)




Tweets







Share Button