Archive

Kategorien

Radverkehr
Vorrang für den Radverkehr

Vorrang für den Radverkehr

Was macht eine lebenswerte Stadt oder Gemeinde aus? Positive internationale Beispiele wie Kopenhagen, Utrecht oder Oslo haben eines gemeinsam: sie sind fahrradfreundlich und geben dem Radverkehr den Vorrang. Aber auch in NRW und in ganz Deutschland gibt es seit einigen Jahren Bemühungen der Stadt- und Gemeindeverwaltungen, den Radverkehr zu stärken. Ob durch Radverkehrsbeauftragte, Diensträder und...
Mobilitätsgipfel? Verkehrswende ist mehr als E-Auto

Mobilitätsgipfel? Verkehrswende ist mehr als E-Auto

Der von Bundeskanzler Olaf Scholz einberufene „Mobilitätsgipfel“ ist aus Sicht mehrerer Fahrrad- und Verkehrsverbände ein Beleg dafür, dass die Verkehrswende noch nicht im Kanzleramt angekommen ist. Dass es bei dem Treffen zwar laut Ankündigung um die Transformation der Mobilitätswirtschaft gehen soll, aber fast ausschließlich Vertreterinnen und Vertreter der Automobilbranche eingeladen sind, kritisieren die Allianz pro...
Falschparker-Anzeigen sind rechtmäßig

Falschparker-Anzeigen sind rechtmäßig

Zum Ende des Jahres gibt es noch mal eine gute Nachricht: Das Anzeigen von Falschparkern ist rechtmäßig und darf nicht bestraft werden. Das hat das Verwaltungsgericht Ansbach in einer bundesweiten Grundsatzentscheidung klargestellt, deren Urteilsbegründung jetzt vorliegt.
Diese Städte und Regionen machen Hoffnung für das Fahrradland

Diese Städte und Regionen machen Hoffnung für das Fahrradland

Die Jahresbilanz des ADFC zur Fahrradfreundlichkeit von Bundesverkehrsminister Wissing fällt kritisch aus. Echten Drive für die Verkehrswende sieht der ADFC ausschließlich in Städten und Regionen. Das Fahrradland, das Deutschland nach dem Willen der Bundesregierung bis 2030 werden soll, kommt aktuell nur kleinteilig, lokal und nur mit massivem zivilgesellschaftlichen Druck durch den ADFC und andere Initiativen...
Pop up in Zeitlupe

Pop up in Zeitlupe

Das englische Verb to pop up kann man mit aus dem Boden schießen ins Deutsche übersetzen. In der Vorstellung der meisten von uns geschieht hier also etwas sehr schnell. Schließlich ist „schießen“ in der Regel ja mit verhältnismäßig hohen Geschwindigkeiten verbunden. Seit der Coronapandemie ist auch beim Radfahren immer wieder von pop up die Rede...
Kopfsteinpflaster geht auch fahrradfreundlich

Kopfsteinpflaster geht auch fahrradfreundlich

Kopfsteinpflaster und Fahrradfahren verträgt sich nicht wirklich gut. Es sei denn, man ist in Nordfrankreich unterwegs. Sind die meisten von uns aber nicht. Wir treffen dafür in Innenstädten oft auf historisches Kopfsteinpflaster, das durchaus auch prägend ist für die Umgebung und deshalb nicht einfach durch Asphalt ersetzt werden sollte. Was aber, wenn sich auf einer...
Das Motto zur Verkehrswende? "Kleinvieh macht auch Mist."

Das Motto zur Verkehrswende? „Kleinvieh macht auch Mist.“

Nach einer vierwöchigen Frustrations- und Resignationspause melde ich mich mal mit zwei kleinen lokalen Erfolgsmeldungen zurück. Die Radwegfalle in Osnabrück, über die ich mich schon seit Jahren unzählige Male beschwert habe, ist nun endgültig entschärft. Die Parkplätze wurden entfernt, ein geschützter Radweg mit sogenannten Legosteinen eingerichtet. Das ist jetzt zwar nur ein Provisorium bis die...
Niedersachsen: Radverkehr im Koalitionsvertrag

Niedersachsen: Radverkehr im Koalitionsvertrag

Am 9. Oktober hat Niedersachsen gewählt, gut drei Wochen später steht der Koalitionsvertrag von SPD und Bündnis 90/Die Grünen. Ziemlich sportlich. Darin enthalten ist auch ein Abschnitt zum Radverkehr sowie zum ersten Mal konkrete Zeilen zur Vision Zero, die ein Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen fordern. Und ziemlich genau 9 Jahre nach Übergabe meiner...
Radverkehr bewerten

Radverkehr bewerten

Update Der ADFC braucht in einigen Städten noch Bewertungen. Wie gut ist die Radinfrastruktur ausgebaut? Sind die Wege jetzt im Herbst und im Winter geräumt? Fühlst du dich sicher? Noch bis zum 30. November kannst du das Radfahren in deiner Stadt bewerten. — Ab heute könnt ihr wieder das Fahrradklima bei euch vor Ort bewerten....
Das Ende der Radwegfalle

Das Ende der Radwegfalle

2014 hatte ich die Radwegfalle am Goethering das erste Mal erwähnt. Der viel zu schmale Radfahrstreifen liegt hier zwischen Bordsteinkante zum Gehweg (rechts) und Parkstreifen (links). Man muss also durch die Dooring-Zone der Beifahrerseite und kann aufgrund des Bordsteins nicht mal nach rechts ausweichen. Eigentlich irre, dass sowas überhaupt mal angelegt wurde. Acht Jahre und...
Paradigmenwechsel beim Straßenbau?

Paradigmenwechsel beim Straßenbau?

Heute findet in Dortmund der Deutsche Straßen- und Verkehrskongress statt. Auf der Agenda steht das wichtige Thema klimafreundliche Mobilität.
Verkehrsgerichtstag mit 7 Empfehlungen für sicheren Radverkehr

Verkehrsgerichtstag mit 7 Empfehlungen für sicheren Radverkehr

Der 60. Deutsche Verkehrsgerichtstag hat sich in dieser Woche mit der Sicherheit des Radverkehrs beschäftigt. Herausgekommen sind sieben Empfehlungen.