Sehr schöne Idee von der neuen Radverkehrs-AG des AStA der Uni Osnabrück. An insgesamt sechs Orten in der Stadt wurden Standpumpen aufgstellt – die meisten sind rund um die Uhr frei zugänglich. So sieht echte Radverkehrsförderung aus. Oft sind es nämlich die kleinen und praktischen Dinge, die RadfahrerInnen das Leben leichter macht. Bleibt zu hoffen, dass nicht gleich wieder irgendwelche Chaoten kommen und die Pumpen beschädigen…

Hier die genauen Standorte:
Gebäude 04/05 (SoWi/Kunst), 22 (Juridicum), 31 (AVZ), 32-34 (Physik/Chemie), 35-38 (Biologie) und 41 (Sprach- und Literaturwissenschaft)

Standpumpe im Innenhof des SoWi-Gebäudes in der Seminarstraße – schon fast zugeparkt.
Standpumpe Sprachwissenschaften

Standpumpe am Neuen Graben 40
Standpumpe SoWi-Innenhof

Share Button