Kategorien

Osnabrück
PARK(ing) Day 2020 - Wem gehört der Straßenraum?

PARK(ing) Day 2020 – Wem gehört der Straßenraum?

Wie viel Platz in der Stadt wird von Autos besetzt – und wie viel Platz sollte uns allen zur öffentlichen Nutzung zustehen? Diese Fragen stellen sich die Aktivist*innen auf dem internationalen PARK(ing) Day am dritten Freitag im September jedes Jahr aufs Neue. In diesem Jahr hat sich in Osnabrück ein breites Bündnis aus Klimaaktivist*innen, Vereinen,...
Platz da für die nächste Generation!

Platz da für die nächste Generation!

In mehr als 90 Städten in Deutschland, Belgien, England, Österreich und der Schweiz werden Kinder, Jugendliche und Familien am 19. und 20. September 2020 auf Fahrrädern eine riesige Kidical Mass veranstalten. Zum Weltkindertag und im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche fordern sie ein Umdenken in der Verkehrspolitik. Fahrradfahren müsse sicher und bequem werden, damit alle Generationen...
Straßen endlich gerecht und sicher gestalten

Straßen endlich gerecht und sicher gestalten

Nachdem in die neue Straßenverkehrsordnung (ja, genau die, bei der die CSU gerade härtere Strafen für Raser blockiert) ein Überholverbot von Radfahrenden aufgenommen wurde, hatte ich bereits im Mai bei der Stadt Osnabrück angefragt, ob man die entsprechenden Schilder nicht in der Liebigstraße aufstellen könnte (will sie nicht). Sie ist der wichtigste Zubringer zum Radschnellweg,...
Was bleibt übrig für den Radverkehr?

Was bleibt übrig für den Radverkehr?

Der Wallring in Osnabrück ist aus Radfahrersicht eine ziemliche Katastrophe. Die Infrastruktur für den Radverkehr ist eine Ansammlung sämtlicher Führungsformen, die in den vergangenen Jahrzehnten ausprobiert wurden. Ich habe das hier schon mal dokumentiert. Mal fährt man auf einem schmalen Hochbordradweg, dann geht es runter auf einen Radfahrstreifen, dieser schlängelt sich hier und da zwischen...
Bereit für Deutschlands erste autofreie Kita?

Bereit für Deutschlands erste autofreie Kita?

Angesichts der starken Nachfrage nach Betreuungsplätzen will die Stadt Osnabrück im Stadtteil Sonnenhügel eine neue Kita bauen. Die Anwohner sorgen sich nun wegen der Zunahme des Autoverkehrs, den man bereits von Schulen kennt und der über eine Wohnstraße abgewickelt werden soll. Die Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen greift diese Kritik auf und schlägt vor, an...
Neue Projekte für eine zukunftsfähige Mobilität

Neue Projekte für eine zukunftsfähige Mobilität

Mit „MOBILE ZUKUNFT“ hat Osnabrück ein deutschlandweit ziemlich einzigartiges Konzept, bei dem bisher Tandems aus Politik und Verwaltung an kleinen Projekten im Bereich Mobilität gearbeitet haben. „MOBILE ZUKUNFT“ entstammt dem dritten strategischen Ziel der Stadt: „Osnabrück ist 2020 auf dem Weg zu einer nachhaltigen Mobilität, die keine Bevölkerungsgruppen ausschließt und die regionale Verflechtungen im Blick...
ADFC: Sichere Radwege nicht verhandelbar

ADFC: Sichere Radwege nicht verhandelbar

In die Debatte um die Radverkehrssicherheit nach dem zweiten tödlichen Unfall in diesem Jahr in Osnabrück hat sich nun auch der ADFC eingeschaltet. Ein offener Brief ist heute an die Ratsfraktionen gegangen, den ich hier natürlich auch veröffentlichen möchte.
Politik aus der untersten Schublade

Politik aus der untersten Schublade

Nach zwei tödlichen Unfällen in sechs Monaten gerät was in Bewegung in der Osnabrücker Verkehrspolitik. Zumindest verbal. Und dabei fällt auch das ein oder andere Eigentor. Zunächst sah sich die CDU zu der Aussage gezwungen, dass der Ausbau des Radverkehrs „endlich Priorität bekommen müsse“. Aber man solle dabei bitte nicht „auf Biegen und Brechen“ neue...
Alles ganz anders

Alles ganz anders

Ich habe mich bei der Bewertung des tödlichen Fahrradunfalls in der vergangenen Woche bewusst zurückgehalten. Natürlich macht man sich Gedanken, wie das schon wieder passieren konnte. Aber es ist eigentlich müßig, die Schuld zu verteilen, bevor der genaue Unfallhergang geklärt ist. Das sieht allerdings nicht jeder so. In den (a)sozialen Netzwerken und Kommentarbereichen hat es...