Kategorien

Osnabrück
Sicheres Fahrradparken für städtische Dienstradflotte

Sicheres Fahrradparken für städtische Dienstradflotte

Die Stadt Osnabrück will nicht nur bessere Bedingungen für das Radfahren schaffen, sie möchte auch als Arbeitgeberin fahrradfreundlicher werden. Dazu gehört u.a. eine eigene Dienstradflotte.
Eine FDP-Fraktion zum Neidischwerden

Eine FDP-Fraktion zum Neidischwerden

Heute gibt es mal eine Pressemitteilung der FDP-Stadtratsfraktion Osnabrück. Weil ich weiß, dass ihr alle neidisch sein werdet auf „unsere“ FDP. Sie hat die Bedeutung des Fahrrads für den städtischen Verkehr und das Stadtbild insgesamt nämlich längst erkannt. Kleine Aussetzer seien da entschuldigt.
Überholverbot anordnen!

Überholverbot anordnen!

Unter dem Kommentar des pressedienst fahrrad wird fleißig diskutiert, was das Überholverbot von Radfahrenden bringt und wo es überhaupt angeordnet werden darf. Ich möchte dazu einen konkreten Vorschlag machen.
Corona: Westen können nicht alles sein!

Corona: Westen können nicht alles sein!

Was wir Osnabrücker Radfahrerinnen und Radfahrer uns seit Jahren für den Straßenverkehr wünschen, hat die Marketing Osnabrück GmbH in kürzester Zeit als Reaktion auf die Corona-Pandemie hinbekommen: eine Abstandskampagne. Und nun wird diese um Warnwesten für Radfahrer ergänzt.
Klappt es jetzt auch ohne Poolnudel?

Klappt es jetzt auch ohne Poolnudel?

Der Überholabstand zu Radfahrenden von 1,5 Metern innerorts (außerorts 2 Meter) galt zwar schon lange, ich habe unzählige Male drüber geschrieben, aber seit dieser Woche ist er nun auch endlich in der Straßenverkehrs-Ordnung festgeschrieben.
Gebt uns unsere Plätze zurück!

Gebt uns unsere Plätze zurück!

Man hat momentan Zeit, sich Gedanken zu machen. Mir sind welche gekommen, als ich durch die verhältnismäßig leere Stadt gefahren bin. Genauer: über so genannten Plätze. Wikipedia definiert Plätze wie folgt: „Ein Platz ist im städtebaulichen Kontext eine in der Regel von Gebäuden umbaute freie Fläche in Städten. Plätze sind häufig Brennpunkte des öffentlichen Lebens...
Ohne Autos gleich viel schöner

Ohne Autos gleich viel schöner

Ich haue ausnahmsweise am Sonntagmorgen mal in die Tasten, werde mich aber kurz halten. Auf dem Weg zum Bäcker habe ich gerade zum ersten Mal in meinen 15 Jahren in Osnabrück die Martinistraße für eine Momentaufnahme komplett autofrei gesehen. Wenn man sich mal auf die Häuser rechts und links der Straße konzentriert, ist es eigentlich...
"Fahrradkuriere sind das Instrument, das uns im Spiel hält"

„Fahrradkuriere sind das Instrument, das uns im Spiel hält“

Es gibt momentan genug schlechte Nachrichten, daher ist es schön, auch mal eine gute zu hören. Mir hat Jonas Wenner von der Osnabrücker Buchhandlung Wenner, über deren Fahrradkurier-Service ich hier schon mal geschrieben hatte, am Sonntag eine Mail geschickt. Sie sollte ein kleines Update und ein kleiner Lichtblick sein.
Ganz große Koalition für den Radverkehr?

Ganz große Koalition für den Radverkehr?

Die Osnabrücker Parteien übertreffen sich gerade mit Forderungen nach besseren Bedingungen für den Radverkehr. Insbesondere an der Pagenstecherstraße soll es jetzt schnell gehen.