Kategorien

Posts tagged "ADFC"
Bitte freimachen

Bitte freimachen

Was behindert und gefährdet Radfahrer auf ihrem täglichen Weg? Parkende Fahrzeuge auf den Geh- und Radwegen! Dieses Ergebnis des Fahrradklimatests 2016 nahmen der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Niedersachsen und die Landesverkehrswacht zum Anlass, die Aktion „Bitte Freimachen“ ins Leben zu rufen. Mit Flyern im Postkartenformat, sollen Falschparker auf Ihr Fehlverhalten hingewiesen werden. Auf der Vorderseite der...
87 Prozent finden Bundesregierung nicht fahrradfreundlich

87 Prozent finden Bundesregierung nicht fahrradfreundlich

Am Montag hat das Bundesverkehrsministerium den „Fahrrad-Monitor Deutschland 2017“ im Expertenkreis vorgestellt. Das Ergebnis der repräsentativen Befragung: Jeder dritte Bundesbürger (34 %) nutzt das Fahrrad regelmäßig als Verkehrsmittel, aber die Hälfte aller Radfahrenden (47 %) fühlt sich dabei nicht sicher.
Wahlprüfsteine: Fahrradverbände befragen Parteien zur Radverkehrsförderung

Wahlprüfsteine: Fahrradverbände befragen Parteien zur Radverkehrsförderung

Kurz vor der Bundestagswahl gibt es hier noch mal die Pressemitteilung vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC), dem Verbund Service und Fahrrad e. V. (VSF) und dem Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV).
Jeder Zweite wünscht Neuaufteilung des Stadtraums

Jeder Zweite wünscht Neuaufteilung des Stadtraums

Die Hälfte aller Deutschen wünscht sich eine andere Aufteilung des öffentlichen Raumes. Das ist das Ergebnis einer vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club im Vorfeld des „Internationalen PARK(ing) Day“ in Auftrag gegebene repräsentativen Umfrage. Demnach wollen 87 Prozent der Befragten mehr Platz für „Begegnungen, Rad- und Fußverkehr“.
ADFC: Mobilitätsfonds ohne Radverkehr ist Humbug!

ADFC: Mobilitätsfonds ohne Radverkehr ist Humbug!

Im Kampf gegen Luftverschmutzung in Großstädten setzt die Bundesregierung weiterhin ausschließlich auf motorisierten Verkehr. Die Mittel aus dem heute verabschiedeten Mobilitätsfonds sollen dem Vernehmen nach in erster Linie E-Autos und dem ÖPNV zugutekommen.
200 Jahre Fahrrad – und nun?

200 Jahre Fahrrad – und nun?

Radfahren ist angesagt, aber im Autoland Deutschland fehlt es an Platz und Geld für das Fahrrad. Mehr Radverkehr ist politisch gewollt – und doch entwickelt er sich nicht wie gewünscht. Zur Bundestagswahl hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) deshalb ein Aktionsprogramm aufgelegt, um die Politik aufzurütteln.
Fahrradklima-Test: Wo Städte konsequent versagen

Fahrradklima-Test: Wo Städte konsequent versagen

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) hat am Freitag die Ergebnisse seines neuen Fahrradklima-Test 2016 vorgestellt. Mir fehlt momentan ehrlich gesagt die Zeit, mich damit intensiver auseinanderzusetzen. Ein Detail sprang mir aber gleich ins Auge. Die Ergebnisse von Frage 7 des Klima-Tests zeigen eindeutig, woran deutsche Städte u.a. durch die Bank scheitern:
Ride of Silence: ADFC fordert mehr Sicherheit für Radverkehr

Ride of Silence: ADFC fordert mehr Sicherheit für Radverkehr

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC), mit mehr als 160.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland, fordert zum weltweit stattfindenden Ride of Silence mehr Sicherheit im Radverkehr. Die Verkehrssicherheit von Radfahrern habe sich in den vergangenen Jahren, anders als die Sicherheit von Autoinsassen, nicht verbessert, so der ADFC.
Fahrradverbände fordern Verkehrswende in Deutschland

Fahrradverbände fordern Verkehrswende in Deutschland

Die Fachverbände Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC), Verbund Service und Fahrrad e.V. (VSF) und Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV) haben zur Bundestagswahl 2017 aus Verbraucher- und Wirtschaftssicht gemeinsame Forderungen artikuliert, wie eine nachhaltige Verkehrspolitik aussehen sollte, die sowohl den verkehrlichen Anforderungen als auch dem Klimaschutz gerecht wird.