So, ein letztes Mal gibt es in 2017 die Links der Woche. Auch zwischen den Feiertagen ist einiges zusammengekommen. Die taz berichtet über Osnabrück, in der Süddeutschen geht es um Parkplatzmangel für Fahrräder und mal allgemein um Konsum, in Stuttgart wehrt man sich (zur Not auch rechtswidrig) gegen Fahrverbote und dass das mit den Zweiradmechanikern so eine Sache ist, berichtet Spiegel Online. Und, die Münchener mögen es mir verzeihen, der Text über die bayerische Hauptstadt in der Süddeutschen ist grandios. Darüber hinaus gibt es noch die fünf meistgelesenen Beiträge 2017 dieses Blogs. Viel Spaß und einen guten Rutsch!

Links, links, links! (taz)

Wo der Stau ist (Süddeutsche Zeitung)

Big Data im Radverkehr (kommunal.de)

Showdown am Neckartor (ZEIT Online)

Langsam reicht’s (Süddeutsche Zeitung)

Der Pfusch steckt im System (Spiegel Online)

Wir brauchen Utopien für die Stadt (ZEIT Online)

Mia san mia? Nein, blöd san mia (Süddeutsche Zeitung)

Polizei verdoppelt Zahl der Blitzer in Berlin (Berliner Zeitung)

„Viertel schaffen, auf die man stolz ist“ (Frankfurter Allgemeine)

In Städten fehlen Parkplätze – für Fahrräder (Süddeutsche Zeitung)

Wien fördert mit viel Geld den Kauf von Transporträdern (Industrie Magazin)

Volkswagen beteiligt sich an Elektro-Fahrrad-Startup Tretbox (ecomento.de)

Zahl der Autos steigt deutlich, aber Parkplätze fallen weg (Hamburger Abendblatt)

Kontrollgruppe „Autoposer“ stellt mehrere Fahrzeuge sicher (Hamburger Abendblatt)

VW klagt beim Bundesverfassungsgericht gegen Sonderprüfer (Süddeutsche Zeitung)

VCÖ: Lkw sind tödlicher Unfallgegner – Verstärkte Maßnahmen gegen „toten Winkel“ nötig (VCÖ)




Und das sind die fünf meistgeklickten Beiträge 2017 auf www.itstartedwithafight.de:

1. Bike Storage
2. Was uns die Disziplinlosigkeit von Autofahrern kostet
3. Anzeigen-Flashmob gegen Radwegparker in Köln
4. Bundestagswahl 2017: Die Parteien und der Radverkehr
5. Ich bekenne: Ich fahre bei Rot über Ampeln!


Tweets












Share Button