Aus traurigem aktuellem Anlass habe ich mal eine Karte erstellt, wo in Osnabrück seit dem Jahr 2000 Radfahrerinnen und Radfahrer bei Unfällen getötet wurden. Insgesamt kam es in den 16 Jahren zu 19 21 22 23 tödlichen Unfällen. Das sind 19 21 22 23 24 zu viel!

An drei Kreuzungen kam es jeweils zu zwei tödlichen Unfällen.
Für Details einfach die Karte anklicken und tiefer reinscrollen…

  • Im Jahr 2000 kamen zwei Radfahrer in Osnabrück ums Leben. Einzelheiten konnte ich nicht herausfinden.
  • Im November 2001 wurde ein 60-jährige Radfahrerin an der Kreuzung Buersche Straße / Alte Poststraße von einem abbiegenden Lkw überrollt.
  • Im März 2002 stirbt ein 11-jähriger Radfahrer an der Süntelstraße in Höhe Bushaltestelle „Am Bürgerpark“.
  • Im Juni 2002 stirbt eine 17-jährige Radfahrerin an der Oldenburger Landstraße / Einfahrt FH.
  • Im September 2003 stirbt ein 19-jähriger Radfahrer an der Kreuzung Frankfurter Heerstraße /Am Schölerberg.
  • Im Dezember 2003 stirbt ein 66-jähriger Radfahrer an der Kreuzung Oldenburger Landstraße / Honeburger Weg.
  • Im Mai 2004 starb eine 25-jährige Studentin an der Kreuzung Hansastraße / Weserstraße, als sie von einem rechtsabbiegenden LKW überrollt wurde.
  • Im März 2005 stirbt ein 72-jähriger Radfahrer an der Mindener Straße (Höhe Hausnummer 371).
  • Im Mai 2005 stirbt eine 55-jährige Radfahrerin an der Einmündung Hafenstraße / Hansastraße.
  • Im Juni 2005 wurde ein 81-jähriger Radfahrer an der Kreuzung Buersche Straße / Alte Poststraße von einem abbiegenden Lkw überrollt.
  • Im Januar 2006 stirbt ein 64-jähriger Radfahrer an der Kreuzung Pagenstecherstr / Klöcknerstraße.
  • Im Juli 2007 stirbt ein 68-jähriger Radfahrer an der Kreuzung  Bohmter Straße / Baumstraße.
  • Im Januar 2009 starb ein 59-jähriger Radfahrer, als er an der Kreuzung Johannistorwall / Kommenderiestraßeunter von einem abbiegenden LKW überrollt wurde.
  • Im Mai 2009 kommt eine 70-jährige Radfahrerin an der Kreuzung Kalkrieser Weg / Bahlweg ums Leben.
  • Im Juli 2009 verlor eine 78-jährige Frau an der Kreuzung Fürstenauer Weg / Süberweg auf ihrem Rad das Gleichgewicht, stürzte und wurde von einem tonnenschweren Tieflader überrollt. Sie starb an ihren schweren Verletzungen.
  • Im Oktober 2011 wird ein 73-jähriger Radfahrer an der Kreuzung Hansastraße / Weserstraße von einem rechts abbiegenden LKW überrollt und getötet.
  • Im September 2012 wird eine 39-jährige Radfahrerin an der Einmündung Hasemauer, Ecke Klingensberg bei einem Zusammenstoß mit einem PKW so schwer verletzt, dass sie Tage darauf im Krankenhaus stirbt.
  • Im März 2014 starb ein 20-jähriger Radfahrer, als er an der Kreuzung Johannistorwall / Kommenderiestraße unter von einem abbiegenden LKW überrollt wurde.
  • Am 10. September 2014 wird eine 74-jährige Radfahrerin auf dem Schutzstreifen auf der Kreuzung Bohmter Straße/Liebigstraße von einer Autofahrerin von hinten erfasst und stirbt dabei. (Ihr 72-jähriger Mann wird schwer verletzt.)
  • Am 22. Oktober 2014 wird ein 47-jähriger Radfahrer an der Kreuzung Johannistorwall / Kommenderiestraße von einem rechts abbiegenden LKW überrollt. Er verstirbt vier Tage später im Krankenhaus.
  • Am 6. Oktober 2015 wird ein 21-jähriger Radfahrer an der Kreuzung Springmannskamp / Natruper Straße von einem rechts abbiegenden LKW überrollt. Er verstirbt am 13. Oktober 2015 im Krankenhaus.
  • Am 12. Oktober 2016 wird ein 59-jährige Radfahrerin an der Kreuzung Goethering/ Wittekindstraße von einem rechts abbiegenden LKW überrollt und getötet.
  • Im April verstarb ein 76-jähriger Mann, der 2010 (!) einen Dooring-Unfall auf der Lotter Straße hatte und seitdem im Wachkoma lag.

 

Vielen Dank an die Polizei Osnabrück, die mir bei der Recherche geholfen hat! Ich hoffe, die Karte muss nie wieder ergänzt werden.

Share Button