Archive

Kategorien

Posts tagged "Falschparker"
Bayern lässt Verfahren gegen Melder von Falschparkern ruhen

Bayern lässt Verfahren gegen Melder von Falschparkern ruhen

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (LDA) verzichtet vorerst darauf, Melder*innen von falschparkenden Autos wegen angeblicher Verstöße gegen den Datenschutz zu verwarnen.
"Ökonomisch gesehen rechnet es sich also häufig, falsch zu parken."

„Ökonomisch gesehen rechnet es sich also häufig, falsch zu parken.“

Dass Gefühl, dass es sich oft lohnt, falsch zu parken, hatte wohl jeder schon mal. Jetzt belegt eine Forschungsgruppe rund um Prof. Andreas Humpe von der Hochschule München aber, dass es oft wirtschaftlich vorteilhaft ist, keine Parkgebühren zu zahlen.
Verwarnung nach Engagement gegen Falschparker

Verwarnung nach Engagement gegen Falschparker

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) unterstützt in einem Musterverfahren die Klage eines Münchner Bürgers, der sich für sichere Geh- und Radwege engagiert, Verstöße fotografisch dokumentiert und nun wegen eines angeblichen Verstoßes gegen den Datenschutz verwarnt wurde.
Pollerfrust im Birkenweg

Pollerfrust im Birkenweg

Es herrscht mal wieder Aufregung in Osnabrück. Am Birkenweg parkten jahrelang immer wieder Autos auf dem Radweg, sodass die Stadt nun Poller gepflanzt hat. Allerdings ebenfalls auf dem Radweg, sodass der nun gar nicht mehr befahren werden kann. Soweit das Offensichtliche. Anwohnerinnen und Anwohner verstehen die Welt nicht mehr. Was verständlich ist. Aber wie so...
Nur jeder 70. erwischte Radwegparker wird abgeschleppt

Nur jeder 70. erwischte Radwegparker wird abgeschleppt

Die Ratsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, SPD und Volt haben mal wieder nachgefragt, wie oft die Stadt Osnabrück gegen Falschparker vorgeht. Dass Handlungsbedarf besteht, konnte man kürzlich beim Herbstjahrmarkt bestaunen. Und auch sonst ist man als Radfahrer mit dem Problem des Falschparkens sehr vertraut. Die Verwaltung hat bei der Beantwortung Zahlen für 2020 und auch...
Keine Gegenwehr mehr gegen Falschparker?

Keine Gegenwehr mehr gegen Falschparker?

Zum Abschluss des Osnabrücker Herbstjahrmarktes haben Autofahrer noch mal gezeigt, wer hier in Osnabrück (und vielleicht einfach ganz generell in Deutschland) auf den Straßen das Sagen hat. Nachdem die Situation auf dem Radschnellweg am vergangenen Wochenende schon so eskaliert war – Autos hatten den Radschnellweg in Kollone befahren und dann im Grünstreifen daneben geparkt -,...
Autokolonne auf dem Radschnellweg

Autokolonne auf dem Radschnellweg

Ich weiß eigentlich gar nicht, was ich schreiben soll, ob der Dreistigkeit der Autofahrenden und der totalen Arbeitsverweigerung des Osnabrücker Ordnungsamtes. Auf dem Weg von der Arbeit kamen mir und anderen Radfahrer*innen Dutzende Autos auf dem Radschnellweg entgegen und parkten dort auch. Radfahrende mussten sich durch den Autostrom navigieren, obwohl es hier ein Radschnellweg ist....
Zu viel, zu groß, zu faul: Autos im öffentlichen Raum

Zu viel, zu groß, zu faul: Autos im öffentlichen Raum

Zwei Drittel der im öffentlichen Raum abgestellten Kraftfahrzeuge könnten in Garagen oder privaten Stellplätzen geparkt werden – wenn die Halter*innen nicht zu bequem oder der neue SUV nicht zu groß wäre. Das haben Mobilitätswissenschaftler*innen der Hochschule RheinMain (HSRM) herausgefunden.
ADFC fordert schnelle Korrektur der StVO

ADFC fordert schnelle Korrektur der StVO

Es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass die neue Straßenverkehrsordnung aufgrund eines Zitierfehlers nichtig ist. Zunächst war insbesondere der ADAC froh, dass die seit der Änderung verhängten Bußgelder für Raser ungültig sind. Man kann vorerst also weiter mit doppelter Geschwindigkeit durch Tempo-30-Zonen ballern, ohne das ernsthafte Strafen drohen.