Es sind Kleinigkeiten, die helfen. Als ich kürzlich die Sutthauser Straße stadtauswärts gefahren bin, hatte ich mich eigentlich schon darauf vorbereitet, wieder einen Spucki kleben zu können. Denn an einer Stelle steht, obwohl deutlich nicht eim Parkbereich, immer ein Auto auf dem Radweg. „Stand“ muss man jetzt aber sagen. Die Stadt hat einen Poller aufgstellt – wohl die einzige Möglichkeit, Autos von Radwegen fernzuhalten. Gut so! Die sollten viel öfter eingesetzt werden. Sind ja auch nicht teuer oder aufwendig zu installieren…

Hier hat sich immer noch ein weiteres Auto hintergeklemmt...

Hier hat sich immer noch ein weiteres Auto hintergeklemmt…

...damit ist jetzt Schluss.

…damit ist jetzt Schluss.

Fotos: dd

Share Button