„Immer wieder im Oktober“ muss man leider schon fast sagen. Seit 2014 ist nun jedes Jahr im Oktober eine Radfahrerin oder ein Radfahrer in Osnabrück getötet worden. Heute traf es nach Polizeiinformationen eine ca. 70-jährige Frau, die an der Kreuzung Lengericher Landstraße/An der Blankenburg von einem rechtsabbiegenden LKW überrollt und so schwer verletzt wurde, dass sie kurze Zeit später im Krankenhaus verstarb.

Der Unfallhergang ist wegen unterschiedlicher Zeugenaussagen noch unklar. Eines steht aber fest: eine fehlertolerante Infrastruktur hätte diesen Unfall verhindern können. Ein geschützter Radweg findet sich hier nicht. Dafür sechs (!) Spuren für Autos. Radfahrer müssen auf einem schmalen Radfahrstreifen fahren, den rechtsabbiegende Autofahrer wiederum kreuzen müssen.

Wann passiert etwas, damit endlich nichts mehr passiert?

Share Button