Eine sehr interessante Ausgabe der Links der Woche mit einigen lesenswerten Artikeln. Bei DRadio Wissen gibt es einen schönen Beitrag zum Autonomen Fahren und den Auswirkungen auf das männliche Selbstverständnis. Viel schlimmer haben es dagegen Frauen in Iran, wo ihnen das Radfahren neuerdings wieder verboten ist. WiWo Green zeigt, dass es Deutschland mit der Reduzierung der Verkehrstoten nicht wirklich ernst ist und die taz fragt, ob wir überhaupt noch ein eigenes Auto brauchen.

Diesel ohne Zukunft? (plus/minus)

100 Stutz fürs Velofahren (Velojournal)

„Brauche ich ein eigenes Auto?“ (taz)

Überleben im toten Winkel (Technology Review)

Radfahrer: Auf der Suche nach der richtigen Ampel (ZEIT Online)

Mit dem Radl da: Axel Springer bringt Ende August die Bike Bild (Meedia)

Menschen, die ihr Rad schieben, sind die friedlichsten Menschen (jetzt.de)

Sind Radfahrstreifen wirklich der richtige Weg? (Institut für innovative Städte)

Unfallschutz für Fahrradfahrer: Blasen Sie sich doch mal auf (Spiegel Online)

Autonomes Fahren: Wenn Männer nicht mehr lenken dürfen (DRadio Wissen)

Fahrradkurse: Hilfe für Erwachsene, die spät in Tritt kommen (Süddeutsche Zeitung)

„Vision Zero“: Schwedisches Konzept sorgt für Sicherheit im Verkehr (WiWo Green)

Die tödliche Gefahr – Wie Verkehrsteilnehmer von Smartphones abgelenkt werden (HR)

Women ‚arrested for riding bicycles‘ in Iran and made to sign pledge never to cycle in public again (Independent)

Tweets



















Share Button