12 deutsche Städte haben gestern am Ride of Silence teilgenommen und dabei den im vergangenen Jahr verunglückten Radfahrerinnen und Radfahrern gedacht. Meinen Bericht aus Osnabrück gibt es hier. Es folgt eine kleine Presseschau und Eindrücke aus den anderen Städten. Leider konnte ich nicht zu jeder Stadt etwas finden. Ich freue mich also über Hinweise…

Osnabrück (100 Teilnehmer)
Osnabrücker Ride of Silence (osradio)
Stilles Gedenken für tote Radler (NDR)
100 Radler in Osnabrück: Ride of Silence gedenkt verunglückten Radfahrern (noz.de)

Berlin (1.500 Teilnehmer)
Die tödliche Seite des Radverkehrs (ZEIT Online)
Radfahrer radeln für mehr Sicherheit (Der Tagesspiegel)
Radfahrer erinnern mit Schweigefahrt an Unfallopfer (RBB)
Hunderte Berliner erinnern an getötete Radfahrer (Berliner Zeitung)
„Ride of Silence“ erinnert an verunglückte Radfahrer (Berliner Morgenpost)

Darmstadt (70 Teilnehmer)
Ride of Silence (Rund ums Rad)
Ride of Silence (David Grünewald)
Radler machen auf sich aufmerksam (Echo Online)
Die Straße als permanente Gefahr (Frankfurter Rundschau)

Dortmund (25 Teilnehmer)
Ride of Silence in Dortmund 2016 (VeloCityRuhr)

Köln (200 Teilnehmer)
„Ride of Silence“ – Ein „Geisterrad“ für Gianluca (report-K)
Ride of Silence erinnert an verunglückte Radfahrer (Radio Köln)
Mehr als 200 Kölner gedenken verunglückten Radfahrern (Kölner Stadt-Anzeiger)
200 Teilnehmer bei Gedenkfahrt durch Köln für verunglückte Radfahrer (express.de)

Oldenburg (50 Teilnehmer)
Etwas über 50 Menschen waren beim Ride of Silence (Critical Mass Oldenburg)

Bilder























Die komplette Fahrt aus Darmstadt gibt es hier im Video:

Share Button