Im Rahmen einer Bachelorarbeit am Institut für Informatik der Universität Osnabrück ist ein Webportal zur Bearbeitung und Veröffentlichung von Vorher-Nachher-Bildern entstanden.

Jetzt kann dort jeder Fotos hochladen und einen Vorher-Nachher-Vergleich darstellen. Das nennt sich dann „Rephotographie“: eine bereits fotografierte Szene wird zu einem späteren Zeitpunkt vom selben Standort aus erneut abgelichtet. So lässt sich die Entwicklung der verschiedensten Örtlichkeiten abbilden. Dabei ist es übrigens egal, was für ein Zeitraum zwischen den Bildern liegt. Ob 100 Jahre, Jahreszeiten oder nur Stunden (zum Beispiel bei Blüten) – einen interessanten Vergleich gibt es in jedem Fall. Und als kleine Besonderheit kann man das neue Foto Stück für Stück über das alte ziehen und sieht so immer einen Teil von beiden.

So kann man übrigens auch Stadt- und Verkehrsplanung gut illustrieren. Für Osnabrück hatte ich das kürzlich an dieser Stelle versucht. Und auch andere Internetseiten und Projekte widmen sich dieser Rephotographie – zum Beispiel die BEFORE | AFTER GALLERY.

Also wer noch alte Fotos von Straßen oder Plätzen hat, sollte mal schauen, ob er/sie nicht auch einen Vorher-Nachher-Vergleich bei re.photos hochladen möchte.

Screenshot: re.photos

Screenshot: re.photos

Und bei Instagram findet man fahrradbezogene Rephotographie. Hier liegt ein spaßiges Rennen zwischen den beiden Fotos… 😉

Share Button