raincombi (2)Ausnahmsweise mal etwas über Fahrradklamotten. Denn wer kennt sie nicht, die Ausrede „es regnet“?! Die zählt demnächst nicht mehr. Denn die Wienerin Oksana Stavrou will mit ihrem kleinen Unternehmen wachsen. Um eine neue RAINCOMBI-Kollektion finanzieren zu können, startet heute eine crowdfunding-Aktion bei indigogo.

Das Besondere am RAINCOMBI ist sein patentierter Schnitt, der ein schnelles An- und Ausziehen ermöglicht, ohne dass die Schuhe ausgezogen werden müssen. Darüber hinaus kann der Unisex-Overall mit wenigen Handgriffen zu einem Regenparka umgewandelt werden. Oksana: „Die praktischen Aspekte sowie das extrem kleine Packmaß und Gewicht des RAINCOMBI Overalls ermöglichen seinen vielfältigen Einsatz im Stadtleben, ob mit Rad oder ohne.

RAINCOMBI – fair rain overall for city biking made in EU

Hinzu kommt, dass der RAINCOMBI Regenoverall ein faires europäisches Produkt ist. Die Materialien stammen aus Schweden, Deutschland und Tschechien und sind Oeko-Tex zertifiziert – also schadstoffgeprüft. Gefertigt wird der RAINCOMBI in einer tschechischen Nähfabrik – einer Genossenschaft im Eigentum ihrer Mitarbeiter.

Wer also auf der Suche nach praktischen Regenklamotten ist, der sollte mal bei raincombi.at vorbeischauen. Und wem das Angebot noch nicht reicht, der unterstützt einfach die indigogo-Kampagne…

Update 10. Dezember 2014
Das crowdfunding-Projekt ist inzwischen grandios gescheitert. Kaufen kann man den Raincombi aber trotzdem weiterhin. Aber schick ist irgendwie was anderes…

raincombi

Video: youtube
Bilder: raincombi.at

Share Button