Ich verstehe es einfach nicht. Der Schnee liegt doch nun schon seit einer Woche. Und wie man sieht, wurde hier ja auch schon geräumt. Warum bekommt das Räumungspersonal es nicht hin, den Radweg hier komplett zu räumen? Der Haufen hätte doch auch einen Meter weiter rechts auf die Verkehrsinsel geschoben werden können.
Lobenswert ist ja zumindest, dass es hier eine Pufferzone für Radfahrer an der Ampel gibt. Aber wie soll man denn so da hinkommen, wenn die Autos bis an ihre Haltelinie fahren?
Mit Personalmangel und dergleichen kann man mir hier nicht mehr kommen. Das ist ein Winterdienst, der komplett auf den Autoverkehr zugeschnitten ist…
Dabei fällt diese Stelle im Radverkehrsnetz Osnabrück unter Hauptnetz. Und dieses hat laut Stadt den Anspruch, “bei jeder Witterung befahrbar” zu sein. Hohe Ansprüche, selbst gesetzt, nicht erfüllt.

Radweg 25.1.13
Foto: Daniel Doerk

Share Button