Auf dem Gelände der ehemaligen Limberg-Kaserne in Osnabrück-Dodesheide entsteht aktuell eine Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt für Flüchtlinge. Initiatoren sind Dietmar Seeber und Albrecht Weitershaus. Die Räume sind bereits bezogen, eine Grundausstattung an Werkzeug ist vorhanden. Damit aber ordentlich geschraubt werden kann, fehlt noch Spezialwerkzeug, das übliche Verbrauchmaterial, Ersatzteile und alte Fahrräder, die wieder fahrtüchtig gemacht werden können.

Tag der offenen Tür des Fahrradprojekts am 25. Februar

Was aber am dringendsten benötigt wird, sind ehrenamtliche Helfer, die einmal in der Woche, bzw. einmal alle zwei Wochen für ca. drei bis vier Stunden Aufsicht führen und Anleitungen geben können. Wer helfen kann und möchte, meldet sich am besten bei Albrecht Weitershaus (albrecht.weitershaus[at]osnanet.de) oder Dietmar Seeber (dietmar.seeber[at]online.de). Oder kommt noch besser am Samstag den 25. Februar zwischen 14 und 17 Uhr zum Tag der offenen Tür des Fahrradprojekts im Hauptgebäude der Flüchtlingsunterkunft.

Fahrradwerkstatt Limberg (3)Fotos: Albrecht Weitershaus

Share Button