Aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Landtagsabgeordneten Filiz Polat und Susanne Menge (Bündnis 90/Die Grünen) geht hervor, dass der Fahrraddiebstahl in Niedersachsen von 2010 bis 2014 leicht zurückgegangen ist – von 41.738 auf 39.170 bekannt gewordene Fälle. 2013 gab es mit 36.668 allerdings einen noch niedrigeren Stand. Im Zehnjahresvergleich ist ein noch deutlicherer Rückgang zu verzeichnen. 2004 wurden noch 59.135 Diebstähle angezeigt. Die Aufklärungsquote ist dabei im Zehnjahresvergleich zwar deutlich gestiegen – von 9,65 Prozent auf 13,66 Prozent. 2011 war man aber auch schon mal bei 15,97 Prozent.

Fahrraddiebstahl in Niedersachsen 1

Laut Landesregierung ist die Dunkelziffer der Fahrraddiebstähle aber noch deutlich höher. Dies bestätige die repräsentative Dunkelfeldstudie des Landeskriminalamts Niedersachsen, bei der in zweijährigem Turnus 40.000 zufällig ausgewählte Einwohnerinnen und Einwohner Niedersachsens im Alter ab 16 Jahren zu Themen wie Kriminalitätserfahrungen und –furcht befragt werden. Demnach sei in den Jahren 2012 und 2014 nur jeder zweite Fahrraddiebstahl in Niedersachsen polizeilich registriert worden.

2014 hatte der Fahrraddiebstahl einen Anteil von 7,09 Prozent an der Gesamtkriminalität in Niedersachsen.

Interessant ist auch, dass Anzeigequoten bei Eigentumsdelikten umso niedriger ausfallen, je seltener sie einem Versicherungsschutz unterliegen. War das Fahrrad nicht versichert, zeigen viele den Diebstahl auch nicht an. Das liegt dann wohl auch daran, dass es sich beim Fahrraddiebstahl um ein sogenanntes „aufklärungsungünstiges Delikt“ handelt. Es gibt selten Hinweise auf Täter oder Spuren. Anzeige also praktisch aussichtslos…

Bei den wichtigsten Schutzmaßnahmen ist in erster Linie der Radfahrer selbst gefragt. Die sensible Auswahl des Abstellorts und die richtige Schlosswahl stehen hier ganz oben auf der Liste.

Braunschweig, Oldenburg und Hannover sind die Hochburg des Fahrraddiebstahls

Hochburgen des Fahrraddiebstahls lassen sich übrigens in Braunschweig, Oldenburg-Stadt/Ammerland, Leer/Emden sowie in der Landeshauptstadt Hannover ausmachen. Hier werden pro 100.000 Einwohner am meisten Fahrraddiebstähle zur Anzeige gebracht.

Share Button