Ein kickstarter-Projekt aus Berlin: The Reflective Bicycle. Ebi und Antoine möchten die Benutzung des Fahrrads in der Stadt attraktiver machen. Dazu muss man den Menschen ein sicheres Gefühl auf dem Rad geben. Ihr Beitrag: ein vollständig reflektierender Fahrradrahmen.

Dafür setzen sie eine wasser- und korrosionsbeständige Folie ein, die mindestens sieben Jahre hält und nebenbei noch einen solideren Oberflächenschutz gegen Kratzer bietet als herkömmlicher Lack.

Radeln muss Spaß machen, denn nur so bekommen wir mehr Menschen dazu, das Bike als Fortbewegungsmittel zu nutzen.

„Die reflektierende Silhouette ist im Scheinwerferlicht eindeutig als Fahrrad erkennbar. Durch die passiv reflektierende Oberfläche von Rahmen und Speichen ist man in der Dunkelheit im Straßenverkehr deutlich besser sichtbar, ohne dabei unbeteiligte VerkehrsteilnehmerInnen zu irritieren.“

Die beiden haben mit Upcycling angefangen, bauen aber auch neue Räder. Jedes Rad wird dabei von Hand in Berlin gefertigt und es gibt die Möglichkeit, bei jedem einzelnen Rahmen individuelle Designwünsche zu integrieren: Logos, Schriftzüge, Farbkombinationen etc.

Für neue und wirklich abgerockte Räder sicher keine schlechte Idee. Aber bitte nicht alte Schätzchen damit überziehen! 😉 Mir gefällt es besonders für die Speichen. Das sollte ziemlich „unsichtbar“ anzubringen sein. Und mit dem richtigen Händchen bekommt man da sicher nette Muster hin – siehe Video unten.

Share Button