Ich habe den Road Ring für einen Test zugeschickt bekommen. Eigentlich keine schlechte Idee: man steckt sich an jeden Ringfinger einen kleinen Blinker, den man durch das Öffnen der Hand aktiviert. Gerade in der dunklen Jahreszeit sind Handzeichen nicht immer so gut zu erkennen. Da würde ein Blinken an der Hand helfen.

RoadRing is a highly visible flashing indicator/turn signal for cyclists worn on the hand like a ring.

Ich weiß nicht, ob es an meinen Fingern liegt – zu dick, zu dünn? – aber so richtig zuverlässig funktionierte es bei mir zumindest in Position 1 nicht. Bei einem Freund klappte es dagegen gut. Der Trick ist, dass der kleine Hebel direkt auf dem Knöchel liegen muss. Sonst bekommt man keinen Druck drauf.

In Position 2, also mit dem Hebel nach vorne, klappt es aber auch bei mir gut. Man muss die Finger einmal strecken und schon blinkt es. Dafür sorgen dann drei LEDs unter dem Silikonüberzug. Die sind auf jeden Fall hell genug. Noch mal gestreckt und das Blinken stoppt wieder. Wer sich also noch sichtbarer machen will, kann über den Road Ring mal nachdenken.




Daneben gibt es aber auch noch andere Lösungen wie Handschuhe, einen Blinker im Rucksack oder an den Lenkerenden. Aber bis auf die Handschuhe ragt nichts so weit nach außen wie der Road Ring.

Share Button