Mit dem Rubbee hatte ich bereits eine Möglichkeit vorgestellt, das „normale“ Fahrrad in ein E-Bike umzubauen. Hier kommt eine neue Idee von Niko Klansek aus New York: das FlyKly Smart Wheel. Die gesamte Techink ist in einem speziellen Hinterrad verbaut, dass an so ziemlich jedes Fahrrad montiert werden kann, so Klansek. Mit seinen vier Kilogramm Gewicht bringt einen das FlyKly über 50 Kilometer auf 25 km/h.
Und natürlich gibt es auch eine App, mit der das Smartphone zur Fernbedienung wird. Damit kann man ein integriertes Schloss aktivieren oder im Falle des Diebstahls das Fahrrad „tracken“. Mit der passenden Smartphonehalterung wird dieses dann auch noch zum Bordcomputer und kann über den Motor im Hinterrad gleichzeitig aufgeladen werden (Wie der Akku des Motors übrigens auch bei Bergabfahrten).

Lightweight and highly efficient all-in-one design pedal assist that fits on practically any bicycle.

Ein ziemlich umfangreiches aber trotzdem echt kompaktes Projekt, das sich da im Hinterrad verbirgt. Wer supporter der ersten Stunde werden will, hat dafür noch 35 Tage Zeit. Das Ziel von 100.000 Dollar bei kickstarter ist aber bereits überschritten. Das FlyKly kommt!

Bilder und Video: kickstarter