„Die neue Lust mit der Last“ steht in Großbuchstaben auf der Webseite des neuen Lastenradcenters Osnabrück. Und das ist ernst gemeint. Denn immer mehr Menschen transportieren auch in Osnabrück ihre Einkäufe, Kinder, Möbel oder was auch immer auf dem Fahrrad – dank Lastenrad nur ohne das als Last zu empfinden. Bis vor kurzem war es gar nicht so einfach, überhaupt an ein solches Rad in Osnabrück zu kommen. Zwar hatte Zweirad Liebig schon das ein oder andere Modell und auch bei einer großen Kette hatte ich mal eins (!) gesehen. Nun aber ist Christian Liebig mit seinem Geschäft an die Hannoversche Straße umgezogen und hat sich auf Transporträder spezialisiert. Seit dem 3. März gibt es das Lastenradcenter Osnabrück.

„Wir bauen eigentlich alles, was gewünscht ist. Gerade planen wir ein Lastenrad mit Grill“, erzählt Christian Liebig in den neuen Verkaufsräumen. Die sind nicht zu übersehen, stehen die verschiedenen Lastenradmodelle doch als Eyecatcher zwischen Verkaufsraum und Werkstatt an der Hannoverschen Straße 7. Spezialwünsche sind aber eher ein netter Spaß nebenbei. Das Kerngeschäft liegt schon bei Lastenrädern „von der Stange“. Und da gibt es aktuell fünf Marken mit über 20 verschiedenen Modellvarianten.

Wir leben Fahrräder. Wenn hier Feierabend ist, sitzen wir alle auf dem Rad oder basteln daran.

Das Umdenken in den Köpfen einiger Städter hat Christian Liebig in Richtung Lastenradcenter gelenkt. An alter Wirkungsstätte in Eversburg gab es neben Fahrrädern noch Motorroller. „Vom Verbrennungsmotor habe ich mich vor zwei Jahren aber verabschiedet, als die Pläne für das Lastenradcenter konkret wurden“, erzählt Liebig. Auch wenn dieser Schritt zunächst gar nicht so leicht fiel, bereut er ihn keine Sekunde. Und die Nachfrage gibt ihm recht. Immer mehr Menschen informieren sich über die Transporträder. Liebig schätzt, dass momentan mindestens 30 privat in Osnabrück unterwegs sind. (Ich würde sogar noch etwas mehr schätzen.)

Neben den Transporträdern verkauft Liebig aber auch weiterhin klassische Fahrräder und auch E-Bikes. Die integrierte und übrigens sehr stylische Werkstatt bietet den nötigen Service von kleineren Reparaturen über Inspektionen bis hin zu den erwähnten Spezialanfertigungen. Über das bereits auf der Homepage angeteaserte „Park&Bike“ will Christian Liebig noch nicht viele Worte verlieren. Der große Parkplatz vorm Laden lässt aber durchaus Vermutungen zu.

Wer also keine Lust mehr auf die Last mit dem Auto in Osnabrück hat, kann sich im neuen Lastenradcenter über passende Alternativen informieren und diese auch direkt probefahren.

Share Button