Kategorien

Monthly archive Juni 2017
Critical Mass – Teilnehmerzahlen Juni 2017

Critical Mass – Teilnehmerzahlen Juni 2017

Hier geht gerade die Welt unter und ich bin ganz froh, dass ich mal nicht mehr der CM unterwegs bin. Da fällt mir aber siedendheiß ein, dass ich die Liste noch gar nicht erstellt habe. Jetzt aber. Ich hoffe, bei euch sieht es besser aus und ihr habt euren Spaß!
Donk-EE: Europaweit größtes Sharing-Angebot für E-Lastenräder in Köln

Donk-EE: Europaweit größtes Sharing-Angebot für E-Lastenräder in Köln

Köln geht einen wichtigen Schritt Richtung Verkehrswende: Im Rheinauhafen wurde gestern Donk-EE vorgestellt, das europaweit größte Verleihsystem für E-Lastenräder. Zum Auftakt radelten rund 50 elektrische Lastenräder durch das ehemalige Hafengelände.
Osnabrück hat autofrei?

Osnabrück hat autofrei?

Am Dienstag fand eine erste Ortsbegehung an der Martinistraße statt. Diese soll an einem Sonntag im September 2018 unter dem Motto „Osnabrück hat autofrei“ gesperrt und zwischen der Kreuzung Heger-Tor-Wall/Schlosswall bis zur Kreuzung Am Kirchenkamp zur Erlebniswelt einer nachhaltigen mobilen Zukunft werden. Statt tausender Autos, die dort täglich in die Stadt rein und wieder raus...
Changing Cities e.V. - Verkehrswende von unten

Changing Cities e.V. – Verkehrswende von unten

In Berlin haben Fahrradaktivisten mit dem Radentscheid etwas Großes angestoßen. Jetzt soll der Erfolg auf ganz Deutschland ausstrahlen. Fahrrad-Volksentscheide stehen in mehreren Städten in den Startlöchern. Und Unterstützung bekommen sie von Changing Cities e.V.
Klara – kostenloser Lieferservice in Bad Kreuznach

Klara – kostenloser Lieferservice in Bad Kreuznach

Ich war am Wochenende in Bad Kreuznach und habe am Freitag – noch schnell vor der großen Weinsause – die Kreuznacher LAstenRAd-Initiative besucht. Klara ist ein städtisches Lastenrad, das immer dienstags und freitags auf dem Wochenmarkt zum Einsatz kommt.
Anzeigen-Flashmob gegen Radwegparker in Köln

Anzeigen-Flashmob gegen Radwegparker in Köln

Radwegparker nerven und gefährden eigentlich in jeder deutschen Stadt. Kaum ein Tag vergeht, an dem man als Radfahrer nicht auf einen dieser Falschparker trifft. Was @poliauwei in mehreren Berliner Straßenzügen schon durch Abschleppen lassen geschafft hat, wollen jetzt auch Aktivisten in Köln erreichen. Eine radwegparkerfreie Neusser Straße. Die Zustände auf der Neusser Straße sollen laut...
Links der Woche #90

Links der Woche #90

Die Links der Woche dieses mal mit allem, was bis Freitagmorgen online gegangen ist. Wer zu viel Zeit hat, schaut einfach in die vergangenen Sammlungen. Hier lohnt sich auf jeden Fall der Beitrag der Wirtschaftswoche, der noch mal einen Überblick gibt, warum mehr Radverkehr einfach besser für alle ist. Ansonsten gibt es einen kleinen Lastenrad-Schwerpunkt...
PING if you care!

PING if you care!

Viele Städte bieten ihren Bürgerinnen und Bürgern inzwischen die Möglichkeit, über Online-Plattformen auf Defizite im Verkehrsnetz hinzuweisen. Osnabrück hat zum Beispiel EMSOS, das EreignisMeldeSystem Osnabrück. Dort kann man eine Nadel auf einer Karte platzieren, einen kurzen Text und ein Bild beifügen und das Ganze mit einer entsprechenden Kategorie versehen. Im besten Fall leitet die Verwaltung...
Finde dein Rad!

Finde dein Rad!

Nein, die Überschrift richtet sich nicht an die Besitzer der Millionen geklauten Fahrräder in Deutschland. Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V. (AGFK-BW) feiert das 200-jährige Jubiläum des schönsten Verkehrsmittels der Welt. Und das nicht nur mit Worten. Wer demnächst in Baden-Württemberg ein magentafarbenes Fahrradschloss findet, darf sich über eines von 138 neuen Fahrrädern...
Wheely

Wheely

Gehen den Erfindern langsam die Ideen aus? Als ich gerade Wheely entdeckt habe, fiel mir auf, dass hier schon länger kein neues Fahrradlicht mehr aufgetaucht ist. Gibt es jetzt endlich alles? Wheely konnte zumindest gerade noch ein Crowdfunding erfolgreich abschließen. Kleine LEDs werden an Vorder- und Hinterradnabe befestigt und sorgen für 360-Grad-Sichtbarkeit. Allerdings vermittelt mir...
Nur mal eben kurz...

Nur mal eben kurz…

„Nur mal kurz“ etwas erledigen. Diese Ausrede kennen wir Radfahrer zur Genüge, wenn Autofahrer einen Radweg mal wieder zum Parkstreifen umwandeln. „Das stört schon keinen.“ Was Autofahrer erledigen, ist per se wichtiger, weil Radfahren ja nur ein Hobby ist. So oder so ähnlich denken da wohl noch viele. Tom alias @megarosaelefant hat den Spieß jetzt...