Tweed Run OS 2017Und schon wieder zwei Jahre rum. Das bedeutet, der zweite Tweed Run steht vor der Tür. Nach der Premiere in 2013 und der zweiten Ausgabe in 2015 hat sich dieses Nostalgie-Event in Osnabrück etabliert und findet nun regelmäßig alle zwei Jahre statt. Am Samstag den 10. Juni 2017 geht es um 12 Uhr vom Marktplatz aus fünf englische Meilen weit quer durch die City von Osnabrück. Auf der Strecke warten kleine Prüfungen und Überraschungen. Die Rückkehr ist zwischen 15 und 16 Uhr angepeilt.

Die Räder werden gesattelt und das schönste Nostalgie-Outfit zurechtgelegt: Denn am 10. Juni startet der zweite Osnabrücker Tweed Run. Bei diesem Event radeln die Teilnehmer gemeinsam einige Kilometer, um die schönen Ecken Osnabrücks zu entdecken und die Nostalgie der 20er Jahre zu neuem Leben zu erwecken.

  • Wer kann mitmachen?
    Alle, die Lust am Radfahren und Verkleiden haben, von jung bis alt.
  • Welches Fahrrad muss ich mitbringen?
    Im Idealfall einen alten Drahtesel mit viel Patina, ein schönes Hollandrad tut es auch.
  • Welches Outfit ist gewünscht?
    Die Tweed Runer radeln im Outfit der 20er Jahre. Das bedeutet vor allem viel Tweed, Cordhose, Knickerbocker und Schirmmütze.
  • Was kostet die Teilnahme (inkl. Erfrischung & Snacks)?
    Für den Gentleman & die Lady insgesamt 10 €, Kinder zahlen 5 €. Familien (max. 2 Erwachsene und 3 Kinder) zahlen 20 €. Gruppen mit 10 Teilnehmer zahlen pauschal 75 €.
  • Wo kann ich mich anmelden?
    Anmeldebögen erhalten Sie bei Optik Meyer und den Kaufleuten in der Krahnstraße sowie in der Tourist Information Osnabrücker Land – Bierstr. 22-23 – 49074 Osnabrück / Telefon 0541-3232202


Ausgestattet mit einem Roadbook starten die „Tweed Runner“ in verschiedenen Gruppen (gern auch mit der ganzen Familie) zu einer Radstrecke von wenigen Innenstadtkilometern. Unterwegs gilt es, kleine Aufgaben zu bewältigen. Ob am Marktplatz oder dem Schlossgarten, neben den kleinen organisierten Stärkungen darf gerne ein eigener Picknickkorb mitgebracht werden. Am Ende der Aktion wird nicht nur die beste Gruppe prämiert, sondern auch das schönste Outfit, das schönste Rad und vieles mehr…

Die Tradition des Tweed Run kommt aus England. Dort radeln Kaufleute, Kunden, Kinder und alle, die Lust auf Nostalgie haben, durch die Londoner City: mit viel Tweed, Cordhose, Knickerbocker und Schirmmütze. Im Idealfall wird mit einem alten Fahrrad geradelt, ein auf alt gemachtes Hollandrad tut es aber auch.

Tweed Run Osnabrück (9)Fotos: dd
Grafik via altstadt-osnabrueck.de/tweed-run

Share Button