Die Osnabrücker Grünen haben sich vom Parking Day inspirieren lassen und wollen zwei Parkplätze in der Dielinger Straße dauerhaft in einen Ort mit Aufenthaltsqualität umwandeln. „Durch die Umnutzung soll der Straßenraum nachhaltig verändert werden, so dass der Mehrwert eines neugewonnenen, wenn auch kleinen Freiraums in der Stadt deutlich wird.“ Eine erste Fotomontage zeigt viel Holz, etwas Grün und vor allem Sitzgelegenheiten (die an dieser Stelle übrigens optimal zum Cortado von Peral passen würden).

Bei dieser Parkplatzumnutzung handelt es sich um ein Patenprojekt von von Stadt und Stadtwerke im Rahmen des Konzernprojekts MOBIL>E ZUKUNFTOsnabrück. Projekttandems aus kommunaler Politik sowie einem Vertreter der Verwaltung sollen kleine Projekte möglichst zügig umsetzen. Mal sehen, was der Ausschuss am Donnerstag dazu sagt. Was die anliegenden Geschäfte dazu sagen, kann ich mir schon denken…

Update
Der Ausschuss hat das Projekt so beschlossen.

Update 13. September
Das Parklet wird nun doch nicht vor Peral, sondern vor Zweiradcenter Bücker entstehen. Es gab Beschwerden, dass Peral sonst eine kostenlose Außengastronomie bekäme.

Dielinger Straße Osnabrück Umnutzung ParkplätzeFotomontage via Ratsinformationssystem der Stadt Osnabrück

Share Button