Oi 3Über Oi hatte ich mich vor einem halben Jahr hier schon ein wenig gewundert. Die neue Fahrradklingel von Knog wurde nämlich per Crowdfunding finanziert, was ich bei einem so großen Unternehmen eher für einen Werbegag halte. Jetzt gibt es Oi auf jeden Fall. Ich habe die silberne Variante von We love Velo bekommen. Bisher hatte ich an meinem roten Olmo keine Klingel (#Aufschrei). Ja, auch aus ästhetischen Gründen. 😉

Aber Oi ist mit dem schlichten Design wirklich dezent und passt gut an den Lenker. Der Klingelton ist klar und nachhallend. Die Lautstärke reicht für den „normalen“ Radverkehr gut aus. Nur bei Radfahrenden mit Kopfhörern (hier mehr) könnte Oi an ihre Grenzen stoßen. Aber dafür kann Oi ja nichts. Wem silber nicht gefällt, der kann auf schwarz, messing und kupfer zurückgreifen.

Es gab hier und da schon Kritik an der Klingel. Ich kann sie bisher nicht bestätigen. Wie es im Regen aussieht, kann ich momentan noch nicht sagen. Es ist schon seit ein paar Tagen trocken draußen. Ich bin jetzt auf jeden Fall auch mit diesem Rad mit Klingel unterwegs!

Update 7. Juni 2017
Nach einem halben Jahr sieht die Klingel immer noch sehr schick aus, hat sich in der Praxis allerdings doch als etwas leise erwiesen. Zumindest wenn man schnell unterwegs ist und früher klingeln muss, habe ich das Gefühl, dass die Lautstärke manchmal nicht ausreicht…

Fotos: dd
Produktbild: Knog

Share Button