Schon wieder will jemand das Fahrrad zu einem smart bike machen. Das Start Up Moow aus Graz hat mit SmartGrip Lenkergriffe entwickelt, die nebenbei noch Blinker, eine Alarmanlage, eine Notruffunktion und eine Fitnessdatenaufzeichnung eingebaut haben. Alles Funktionen, die ich als gewöhnlicher Radfahrer eigentlich (noch?) nicht brauche. Und obwohl die Menschen in Sachen Fahrrad auf alles zu stehen scheinen, was eine App mitbringt, was hier natürlich der Fall ist, lief das Crowdfunding-Projekt nicht wie erhofft.

Moow – Smart protection for you and your bicycle

Das Licht finde ich noch am interessantesten, da es an den Lenkerenden gleichzeitig an den äußeren Enden des Fahrrads leuchtet. Und das sogar in alle Richtungen. Allerdings glaube ich nicht, dass weißes Licht zu den Seiten in Deutschland erlaubt sein wird. Und was ist bei zurückgezogenen Lenkern wie am Ende des ersten Videos? Da müsste die Rückleuchte dann eigentlich nach innen leuchten und das Seitenlicht (weiß) nach hinten. Ich denke, dieses Projekt ist noch nicht ganz zu Ende gedacht. Sicher wird es bald einen neuen Anlauf geben.

Teaserbild via moowbike.com

Share Button