„Mehr als nur ein Fahrradanhänger“ schreiben sie bei Carla Cargo auf der Webseite. Und das Video (unten) ist denn auch beeindruckend. Mit einem starken Elektromotor und zwei kräftigen Scheibenbremsen kann man mit dem „Power-Trailer“ (Grundfläche 60x160cm) problemlos bis zu 150 Kilogramm an Zuladung transportieren. Unterstützung gibt es im Handwagenbetrieb bis 6 km/h, im Pedelec-Betrieb bis 25 km/h. Und damit man vom Anhänger nicht „überrumpelt“ wird, gibt es eine mechanische Auflaufbremse sowie eine Parkbremse zum sicheren Abstellen.

Carla Cargo ist die kostengünstige und effiziente Grundlage für ihre Geschäftsidee, die im urbanen Umfeld nicht nur agil und komfortabel ist, sondern auch ins moderne Stadtbild passt – geräuscharm, abgasfrei und platzsparend.

Auch wenn man den Anhänger natürlich privat nutzen kann, ist er eher für Transportdienstleistungen und mobile Geschäftsideen gedacht. „Die Ladefläche ist zum Transport von Euronormboxen bzw. NAPF Kisten ausgelegt.“ Darüber hinaus kann man eine passende geschlossene Aluboxkiste oder einen LKW-Planen-Aufbau bestellen, womit sich das Transportgut bei jedem Wetter transportieren lässt. Mit kommt sofort wieder die moderne Citylogistik in den Sinn. Da braucht jetzt keiner mehr sagen, dass Paketdienste ihre Arbeit in unseren Städte nicht mit Lastenrädern leisten können!

Carla Cargo 1

Arne von cargobike.jetzt hat den Power-Trailer getestet. Hier sein Ergebnis im Video:

Bilder: carlacargo.de