Der Wegeheld hat seine Meldungen ausgewertet. Ergebnis: „Je dicker das Auto, umso egoistischer das Verhalten“, so Heinrich Strößenreuther, Initiator der Smartphone-App. Bezogen auf die Zulassungszahlen liegen auf den ersten drei Plätzen die Marken Land Rover, Jaguar und Porsche.

02 Marken nach Zulassungszahlen Kopie

Ärgerlich ist das nicht nur für Radfahrer. „Rücksichts-Appelle sind nett, aber wirklich verändern wird sich die Situation nur mit höheren Bußgeldern„, sagt Peter Reichert vom Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter. Und auch Stefan Lieb von FUSS e.V. ist mit der aktuellen Situation mehr als unglücklich. Denn die Nr. 1 aller Beschwerden sind zugeparkte Gehwege, gefolgt von Ein-/Ausfahrten und versperrten Radwegen. „Eltern mit Kinderwägen, Rollstuhlfahrer und Senioren können ein Lied von diesen Blockaden singen. Die Bußgelder heute werden aus der Portokasse bezahlt, doch auch Menschen mit teuren Autos können sich rücksichtsvoller verhalten: Der Bußgeldkatalog sollte das Erlernen unterstützen“, so Lieb.

01 Ranking Vorfälle Kopie



Bezogen auf die Zulassungszahlen sind die Oberklasse-Fahrzeuge ganz vorne dabei. Sogar der so seriöse Familienwagen Volvo schafft es auf Platz 5. Am Ende der Liste stehen die Marken Hyundai, Mazda und Suzuki.
03 Gesamtliste Kopie

Betrachtet man die absoluten Zahlen, fuhr jeder zweite gepostete Falschparker ein Fahrzeug der Marken VW, Mercedes, Opel oder BMW. Das liegt natürlich zu einem guten Teil auch daran, dass von diesen Marken einfach die meisten Autos auf unseren Straßen fahren. Ein natürlicher Zusammenhang also…
04 Marken ungewichtet Kopie

Dem Ordnungsamt mit Foto und Nummernschild gemeldet wurden besonders gerne Jaguar, Porsche und Smart, bezogen auf die Zulassungszahlen. Vielleicht denkt sich der Fahrer / die Fahrerin hier, dass der kleine Smart doch eigentlich gar nicht im Weg sein kann. Aber anscheinend kann auch der Kleinstwagen ordentlich Wege blockieren.
05 Marken ans Ordnungsamt

Share Button