Logo bikesale.deDer Frühling naht und die Keller, Garagen oder Hinterhöfe werden entrümpelt. Wer dabei ein gebrauchtes Fahrrad „wiederfindet“, kann es ab sofort auf bikesale.de anbieten, einem neuen Marktplatz für gebrauchte Fahrräder und Zubehör.

Das Team von bikesale aus München hat erkannt, dass „der Stern des Autos sinkt“. Das Fahrrad wird immer beliebter und wichtiger. Und deshalb will es nichts Geringeres als den Fahrradmarkt revolutionieren. Mit bikesale.de soll eine Marktlücke geschlossen werden, die bei den motorisierten Gefährten bereits vor einigen Jahren mit den bekannten Verkaufsplattformen gefüllt wurde.

Wer ein gebrauchtes Fahrrad kaufen oder verkaufen möchte, geht zum Händler vor Ort, auf Börsen/Flohmärkte oder setzt auf klassische Anzeigen. Es gibt kaum Vergleichsmöglichkeiten, der Zeitaufwand ist nicht unerheblich und eine Beratung, außer beim Händler, ist praktisch nicht vorhanden.

Es gibt zwar schon Möglichkeiten, sein altes Fahrrad online zu verkaufen. Man denke nur an eBay oder verschiedene Kleinanzeigen-Seiten. Doch speziell für Fahrräder hat sich noch nichts wirklich durchgesetzt. Das soll sich mit bikesale.de jetzt ändern. „Die Plattform richtet sich an alle, die ein Fahrrad verkaufen oder kaufen wollen – Hobby-, Gelegenheits- und Genussradler, Performance-Sportler (Road, MTB, Triathlon etc.), Studenten oder Pendler, Familien und Kinder, Sammler, Liebhaber und Bastler, Fahrradhändler und Bike-Shops.“ Eine zentrale Anlaufstelle also.

Eine nachhaltige Komponente hat bikesale.de auch, da hier ausschließlich ein Gebrauchtmarkt entstehen soll. „Denn es muss nicht immer etwas Neues sein. Jedes Fahrrad – unabhängig von Modell, Alter und Zustand – besitzt einen Wert, emotional und finanziell. Man muss nur ein wenig aktiv werden, um das alte, nicht mehr genutzte Rad zu Geld zu machen.“

Screenshot_400kb

Noch steht die Seite ganz am Anfang. Das Angebot ist also noch begrenzt. Das soll sich aber in den nächsten Wochen ändern. Daher fallen auch erstmal keine Gebühren beim Verkauf über bikesale.de an. Und als Startgeschenk werden ab März regelmäßig hochwertige Sachpreise (Rucksäcke, Regenklamotten, Rennradbremsen, Funktionswäsche…) unter allen verlost, die ein Rad einstellen.

Es wird also spannend. Entsteht hier gerade der neue Umschlagplatz für gebrauchte Fahrräder? Die technischen Vorrausetzungen sind auf jeden Fall gegeben und die Seite sieht schick aus! Verkauft wird in den Kategorien Rennrad, Freizeit & Stadt, Pedelec & E-Bike, Low Budget, Classic Bikes, Kinder & Jugend, Sonstiges und Ersatzteile. Und zwei kleine Highlights stecken auch schon in den Startlöchern: es wird eine Kaufberatung geben und man wird den Wert seines Fahrrades schätzen lassen können.

Der Frühling kann kommen. Und wer dann immer noch kein Fahrrad hat, schaut schnell bei bikesale.de vorbei.


Bilder: bikesale.de

Share Button