Foto: Daniel Doerk

Foto: Daniel Doerk

Na, das ist doch mal eine gute Neuigkeit. Ich habe gerade bei NDR Info gehört, dass das Bundesverkehrsministerium die Dynamopflicht für Fahrräder endlich abschaffen will. Wenn alles glatt läuft, könnte schon im Frühjahr Schluss sein mit der veralteten Regelung, die aus den 1970er Jahren stammt!
Laut Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums soll der aktuelle Stand der Technik in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung berücksichtigt werden. Demnach würden nach der Änderung auch batteriebetriebene Leuchten erlaubt sein. Wer mit solchen Lichtern jetzt schon unterwegs ist, risikiert bei einer Kontrolle ein Bußgeld von 15 Euro! Wahnwitzig eigentlich, wenn man bedenkt, dass “ohne Licht fahren” nur 10 Euro kostet…

Dass die Fahrradindustrie und insbesondere die Hersteller von Dynamos dieser Gesetzesänderung eher skeptisch gegenüberstehen, versteht sich von selbst. Aber auch der ADFC hält die Abschaffung der Dynamopflicht für falsch. Denn Dynamos seien die verlässlichste Energiequelle für Licht am Fahrrad. Dem muss ich aus eigener Erfahrung allerdings widersprechen. Wie oft hatte ich in meinem Leben schon endlosen Ärger mit diversen Dynamos?!
Insofern: Weg mit dem Dynamo, das batteriebetriebene Stecklicht ist mittlerweile eine echte Alternative!

Share Button