plattgold 4Ein neues upcycling-Projekt aus Darmstadt rettet platte Fahrradschläuche vor dem Müll. In Kombination mit Filz stellt plattgold sportliche Accessoires her und legt dabei Wert darauf, dass alle Produkte in Deutschland entwickelt und produziert werden. Alle Fahrradschläuche die bei plattgold verarbeitet werden, haben in ihrem ersten Leben ausgedient. Sie werden von Fahrradhändlern in ganz Deutschland gesammelt und klimaneutral nach Darmstadt gesendet, wo sie gewaschen, geschnitten und verarbeitet werden.

Altes Gummi ist das neue Gold: Das Leben nach dem Platten.

„In aufwändigen Arbeitsschritten produzieren wir in unserer kleinen und nachhaltig orientierten Darmstädter Manufaktur klassisch-sportliche Accessoires. Die ausgedienten Fahrradschläuche werden in Handarbeit gereinigt, geschnitten und konfektioniert. Qualitätsgarn verbindet die so entstandenen Elemente schließlich mit dem hochwertigen Merinofilz. Alle Schablonen und erforderlichen Maschinen, die im Rahmen der Produktion zum Einsatz kommen, wurden von uns selbst entwickelt und gebaut.“

Aktuell gibt es Smartphone- und Laptop-Hüllen, Umhängetaschen und kleine Accessoires.

Bilder: plattgold

Share Button