Ein kleines, aber feines Sicherheitsdetail: mit dem HexLox – dem kleinsten Schloss der Welt – kann man alle Teile am Fahrrad sichern, die mit einer Inbusschraube befestigt sind. Nur mit einem speziellen Schlüssel lässt sich das kleine Loch für den Inbusschlüssel frei machen. Abmontieren also unmöglich.

HexLox is more than just a red lock. We want more bikes on the street. It should be safe to have a good bike.

HexLox, übrigens eine Idee aus Berlin, ist bisher allerdings in der Tat nur eine Idee. Laut Webseite soll bald (1. März) ein kickstarter-Projekt starten. Ob es HexLox dann auch in verschiedenen oder nur einer universellen Größen geben wird, ist mir noch nicht ganz klar. Letzteres wäre natürlich praktischer. Ja, HexLox wird in drei Größen erhältlich sein, wie mir Entwickler Marcus gerade schrieb. Dann bleibt aber die Frage, ob es für einen Schlüssel mehrere Gegenstücke gibt. Und dass der Schlüssel so flach sein soll, wie eine Kreditkarte, kann ich mir auch noch nicht recht vorstellen. Wer auf dem Laufenden bleiben will, Hersteller-Updates laufen über die Facebook-Seite.

Insgesamt aber eine sehr gute Idee. Weil sie so unscheinbar und klein ist. Gefällt mir.

Update 21. März 2016
Das kickstarter-Projekt läuft inzwischen richtig gut.

Update 21. Juni 2016
Das Crowdfunding war mehr als erfolgreich. Über 120.000 Euro sind zusammengekommen. Jetzt suchen Marcus und Ian einen Produzenten. Scheint nicht so einfach zu sein. Nur drei von 100 kommen infrage. Die Produktion soll aber bald starten…

Share Button