Aftermass: Bicycling in a Post-Critical Mass Portland – ein schönes Beispiel dafür, was Fahrradkultur und Critical Mass zufolge haben können. In diesem Fall „the first major bicycle city in the United States„. Vor allem die Critical Mass in den 1990er Jahren hat dazu viel beigetragen. Allerdings war die nicht von allen gern gesehen. Vor allem die Polizei hielt sie zunächst für gefährlich, weil sich Aktivisten zusammentaten und eine starke Stimme bekamen. Das ging dann so weit, dass die CM von einem Polizei-Spion unterwandert und einzelne Teilnehmer festgenommen wurden. Pro Monat wurden 35.000 Dollar ausgegeben, um das Event Critical Mass aufzulösen.

Spannende Sache. Und irgendwann gab es dann keine Critical Mass mehr in Portland. Weil sie nicht mehr nötig war. Portland ist heute Amerikas fahrradfreundlichste Stadt, die sich seit einiger Zeit auch nicht vor mehr mutigen Entscheidungen scheut.

Den Trailer gibts hier im Blog. Ein Interview mit Macher Joe Biel hier.

Video: vimeo

Share Button