Kategorien

Radverkehr
RS1 - Wer mag da noch an Radschnellwegen zweifeln?

RS1 – Wer mag da noch an Radschnellwegen zweifeln?

Für die Zweifler von neuen Radschnellwegen, wie es sie natürlich auch in Osnabrück gerade gibt, hat die Metropole Ruhr einen netten Imagefilm gedreht. Ihr Radschnellweg 1 (RS1) ist ein Aushängeschild für die ganze Region und alles andere als Zukunftsmusik. Mit einer über 100 Kilometer langen Trasse wird er ab 2020 die Städte zwischen Duisburg und...
Telekom setzt für besseren Service auf Lastenräder

Telekom setzt für besseren Service auf Lastenräder

Die Telekom hat der WirtschaftsWoche verraten, wie ihre Service-Techniker in Zukunft alle Kundentermine „nicht nur meistens, sondern immer“ einhalten wollen: mit E-Bikes. Denn „mit eBikes kommen wir in Großstädten schneller und ohne Parkplatzsuche zum Kunden“.
Radbahn Berlin – die Mobilitätswende beginnt hier

Radbahn Berlin – die Mobilitätswende beginnt hier

Die Idee der Radbahn, ein neun Kilometer langer Radweg unter der U1 in Berlin, ist schon fast zwei Jahre alt. In dieser Zeit wurde viel diskutiert, andere Initiativen wie der Volksentscheid Fahrrad haben sich gegründet, Unterschriften gesammelt und ein Radgesetz für die Hauptstadt geschrieben, dass jetzt wiederum nicht so schnell beschlossen wird, wie man sich...
Bundestagswahl 2017: Die Parteien und der Radverkehr

Bundestagswahl 2017: Die Parteien und der Radverkehr

Ich habe mal kurz die Wahlprogramme der Parteien, die im September voraussichtlich in den Bundestag einziehen werden, auf das Wort „Radverkehr“ gescannt.
Donk-EE: Europaweit größtes Sharing-Angebot für E-Lastenräder in Köln

Donk-EE: Europaweit größtes Sharing-Angebot für E-Lastenräder in Köln

Köln geht einen wichtigen Schritt Richtung Verkehrswende: Im Rheinauhafen wurde gestern Donk-EE vorgestellt, das europaweit größte Verleihsystem für E-Lastenräder. Zum Auftakt radelten rund 50 elektrische Lastenräder durch das ehemalige Hafengelände.
Klara – kostenloser Lieferservice in Bad Kreuznach

Klara – kostenloser Lieferservice in Bad Kreuznach

Ich war am Wochenende in Bad Kreuznach und habe am Freitag – noch schnell vor der großen Weinsause – die Kreuznacher LAstenRAd-Initiative besucht. Klara ist ein städtisches Lastenrad, das immer dienstags und freitags auf dem Wochenmarkt zum Einsatz kommt.
Anzeigen-Flashmob gegen Radwegparker in Köln

Anzeigen-Flashmob gegen Radwegparker in Köln

Radwegparker nerven und gefährden eigentlich in jeder deutschen Stadt. Kaum ein Tag vergeht, an dem man als Radfahrer nicht auf einen dieser Falschparker trifft. Was @poliauwei in mehreren Berliner Straßenzügen schon durch Abschleppen lassen geschafft hat, wollen jetzt auch Aktivisten in Köln erreichen. Eine radwegparkerfreie Neusser Straße. Die Zustände auf der Neusser Straße sollen laut...
PING if you care!

PING if you care!

Viele Städte bieten ihren Bürgerinnen und Bürgern inzwischen die Möglichkeit, über Online-Plattformen auf Defizite im Verkehrsnetz hinzuweisen. Osnabrück hat zum Beispiel EMSOS, das EreignisMeldeSystem Osnabrück. Dort kann man eine Nadel auf einer Karte platzieren, einen kurzen Text und ein Bild beifügen und das Ganze mit einer entsprechenden Kategorie versehen. Im besten Fall leitet die Verwaltung...
Nur mal eben kurz...

Nur mal eben kurz…

„Nur mal kurz“ etwas erledigen. Diese Ausrede kennen wir Radfahrer zur Genüge, wenn Autofahrer einen Radweg mal wieder zum Parkstreifen umwandeln. „Das stört schon keinen.“ Was Autofahrer erledigen, ist per se wichtiger, weil Radfahren ja nur ein Hobby ist. So oder so ähnlich denken da wohl noch viele. Tom alias @megarosaelefant hat den Spieß jetzt...
200 Jahre Fahrrad – und nun?

200 Jahre Fahrrad – und nun?

Radfahren ist angesagt, aber im Autoland Deutschland fehlt es an Platz und Geld für das Fahrrad. Mehr Radverkehr ist politisch gewollt – und doch entwickelt er sich nicht wie gewünscht. Zur Bundestagswahl hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) deshalb ein Aktionsprogramm aufgelegt, um die Politik aufzurütteln.
Don't get too close!

Don’t get too close!

Das versteht dann auch jeder Autofahrer. Ansonsten hier noch mal etwas ausführlicher mit Text…