Kategorien

Osnabrück
Politik aus der untersten Schublade

Politik aus der untersten Schublade

Nach zwei tödlichen Unfällen in sechs Monaten gerät was in Bewegung in der Osnabrücker Verkehrspolitik. Zumindest verbal. Und dabei fällt auch das ein oder andere Eigentor. Zunächst sah sich die CDU zu der Aussage gezwungen, dass der Ausbau des Radverkehrs „endlich Priorität bekommen müsse“. Aber man solle dabei bitte nicht „auf Biegen und Brechen“ neue...
Alles ganz anders

Alles ganz anders

Ich habe mich bei der Bewertung des tödlichen Fahrradunfalls in der vergangenen Woche bewusst zurückgehalten. Natürlich macht man sich Gedanken, wie das schon wieder passieren konnte. Aber es ist eigentlich müßig, die Schuld zu verteilen, bevor der genaue Unfallhergang geklärt ist. Das sieht allerdings nicht jeder so. In den (a)sozialen Netzwerken und Kommentarbereichen hat es...
Osnabrücker Notärzte fordern mehr Verkehrssicherheit

Osnabrücker Notärzte fordern mehr Verkehrssicherheit

In einem Offenen Brief vom 29. Juni fordert die Leitende Notarzt Gruppe Stadt und Landkreis Osnabrück von Stadt und Polizei mehr Engagement für die Verkehrssicherheit in Osnabrück. Die „dramatische und unhaltebare Lage“, dass regelmäßig Verkehrsteilnehmer auf Osnabrücks Straßen zu Tode kommen, veranlasse die Notärzte, sich an die Politik zu wenden.
Ghost Bike #9

Ghost Bike #9

Update im Bild und hier Es ist noch kein halbes Jahr her, als eine junge Radfahrerin in Osnabrück von einem LKW getötet wurde. Und nun ist es schon wieder passiert. Am Dienstag kam es an der Kreuzung Schlosswall/Martinistraße zu einem Unfall, in dessen Folge eine 49-jährige Radfahrerin ums Leben kam. Die Feuerwehr Osnabrück veröffentlichte kurz...
Radverkehr nimmt zu

Radverkehr nimmt zu

Kleine Notiz am Morgen: Der Juni ist der erste zu vergleichende Monat am Radschnellweg in Osnabrück. Dank Fahrradzählstelle lässt sich nachvollziehen, wie viele Radfahrerinnen und Radfahrer dort unterwegs sind. Sie wurde im Mai 2019 bei der offiziellen Eröffnung des ersten Teilstücks des Radschnellwegs in Betrieb genommen. Wurden im Juni 2019 noch 25.151 Radfahrten gemessen, waren...
Osnabrück will den Wall für Radfahrer sicherer machen

Osnabrück will den Wall für Radfahrer sicherer machen

Im April 2014 bin ich einmal rund um den Osnabrücker Wall gefahren, um zu dokumentieren, dass die Stadt kein einheitliches Konzept hat, was die Radverkehrsführungen angeht. Allein auf dem Wall findet man so ziemlich alle Formen von Radwegen – zum Teil katastrophal angelegt, was auch schon mehrere Menschenleben gekostet hat.
Fridays For Future fordert Verkehrswende und Abkehr von autofreundlicher Politik

Fridays For Future fordert Verkehrswende und Abkehr von autofreundlicher Politik

Die Jugend wird ungeduldig. Fridays for Future Osnabrück richtet sich in einem Offenen Brief an Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und fordert sowohl kurz- als auch langfristige Maßnahmen für mehr Sicherheit für Radfahrende.
Radschnellweg ist Allee des Monats

Radschnellweg ist Allee des Monats

Im Februar hatte ich das Alleepaten-Projekt des Niedersächsischen Heimatbundes e.V. (NHB) vorgestellt, bei dem ich die Allee am ersten Radschnellweg in Osnabrück übernommen habe. Nun hat der NHB „meine“ Allee zur Allee des Monats Juni gekürt. Der NHB begrüßt die vermehrte Berücksichtigung von Alleen bei der Anlage neuer Radverkehrsrouten sehr. Der erste Abschnitt des ersten...
Autospuren zu Radwegen!

Autospuren zu Radwegen!

Die Deutsche Umwelthilfe hatte Mitte April von über 200 Städten, darunter auch Osnabrück, gefordert, während der Corona-Pandemie Fahrradstraßen und Tempo 30 anzuordnen. In der Zwischenzeit ist vor allem Berlin aktiv geworden und hat Pop-Up-Radwege eingerichtet – also Spuren, die bisher dem motorisierten Verkehr vorbehalten waren, in Radfahrstreifen umgewandelt. In Osnabrück hat sich in dieser Hinsicht...