Wieder mal ein Sonntag mit sehr lesenswerte Texten. Der law blog schreibt, warum es keine so gute Idee ist, sich „herrenlose“ Leihräder jetzt einfach zu eigen zu machen. Den Text über die japanische Bahn, lest ihr lieber nicht, wenn ihr in einem Zug der DB unterwegs seid, die EU will eine Versicherungspflicht für alle E-Bikes, was ein echter Stock in den Speichen des Radverkehrs wäre und der ADFC deckt einen Wortbruch des ehemaligen Verkehrsministers und konservativen Revolutionärs Alexander Dobrindt auf. Viel Spaß und einen schönen Sonntag!

Stadt für Menschen (oekoroutine.de)

Schluss mit der grünen Welle (ZEIT Online)

E-Bikes als Statussymbol (Deutschlandfunk Kultur)

Geht schnell, kostet wenig (Süddeutsche Zeitung)

Smarte Fahrradklingel für Senioren (Radspannerei)

Mehr Rechte für Fahrradfahrer (ZDF mittagsmagazin)

„Ich habe mein Auto kaum vermisst“ (Spiegel Online)

Vom Leihrad zum Gratisrad – das kann Ärger geben (law blog)

EU will Versicherungspflicht für alle E-Bikes (Süddeutsche Zeitung)

Wie viel Stickstoffdioxid atmen Radfahrer ein? (Süddeutsche Zeitung)

Bleiben die Städte auf den kaputten Leihrädern sitzen? (ZEIT Online)

Bikesharing: Obike taucht ab und hinterlässt Fahrradleichen (heise online)

Zwei Jahre Bauzeit für eine Minute kürzere Fahrzeit (Süddeutsche Zeitung)

Freie Fahrt auf der ersten grünen Welle für Radfahrer in Bremen (buten un binnen)

Svenja Schulze hält Diesel-Fahrverbote in NRW für wahrscheinlich (Rheinische Post)

Online-Voting VCÖ-Mobilitätspreis – Kategorie „Infrastruktur und öffentlicher Raum“ (VCÖ)

VCD begrüßt „Aktion Abbiegeassistent“ von Verkehrsminister Scheuer, fordert jedoch weitergehende Maßnahmen (VCD)




Tweets