Obwohl ich ja der Meinung bin, dass das Fahrrad seine optimale Ausformung schon relativ früh gefunden hatte und dann nur noch bestimmte Details verbessert wurden, macht die Entwicklung auch nach 200 Jahren nicht halt. Das zeigt das Smacircle S1 aus China, ein E-Bike, das in einen Rucksack passen soll.

Meet the Smacircle S1 the smallest and most lightweight ebike in the world

Sieben Kilogramm wiegt dieses kleine Karbon-Teil, das den Schritt weg vom Fahrrad und E-Bike insofern gemacht hat, als dass man gar nicht mehr selber treten muss. Insofern ist es eigentlich gar kein E-Bike, sondern ein Elektroroller. Mit seinen sehr kleinen Rädern sieht es allerdings mehr aus wie ein Spielzeug, das aber immerhin 20 km/h erreichen soll. Als Faltradhersteller würde ich mir da jetzt trotzdem nicht so große Sorgen machen. Sieht nicht danach aus, als wäre es für längere Distanzen gemacht. Für den mutlimodalen Weg zur Arbeit wäre es vielleicht was. Aber 1.499 Euro muss dafür erstmal jemand hinlegen…

Nichtsdestotrotz läuft das Crowdfunding bei indiegogo sehr erfolgreich. Kurz vor Schluss sind 155.000 Dollar zusammengekommen. Es sollten ursprünglich nur 30.000 werden.

Share Button