Kategorien

Monthly archive April 2017
Links der Woche #82

Links der Woche #82

Wie gehabt die Links der Woche. Insgesamt kann man eigentlich sagen, dass das Auto vor Schaden und der Radverkehr vor Erfolg bewahrt wird, wenn man sich die Links mal so anschaut. Gegen Dieselgate wird weiterhin nichts unternommen, gegen schlechte Radweg fast genauso wenig. Dabei ist mit dem Fahrrad so viel möglich, wie das fairkehr magazin...
Mit dem Fahrrad zum Auswärtsspiel

Mit dem Fahrrad zum Auswärtsspiel

Heute spielt der VfL Osnabrück bei den Sportfreunden Lotte. Ein Derby in der 3. Liga, zu dem die Auswärtsfans locker mit dem Fahrrad fahren können. So haben es die Osnabrücker Fans heute gemacht. Treffpunkt war das Heger Tor. Und dann ging es in Begleitung der Polizei in Richtung Lotte. Sah gut aus! Und je nachdem...
Verkehr in der Stadt

Verkehr in der Stadt

In unseren Städten herrscht jede Menge Verkehr. Das eigene Auto ist dabei immer noch ein beliebtes Verkehrsmittel. Das Umweltbundesamt hat einen kurzen Film produziert, der zeigt, zu welchen Problemen der motorisierten Verkehr im urbanen Raum führt und wie Lösungen aussehen können.
[Vorschau] Ride of Silence 2017

[Vorschau] Ride of Silence 2017

Die Pressemitteilung ist raus, also auch hier schon mal der Hinweis auf den Ride of Silence 2017. Osnabrück nimmt wieder teil. Am 17. Mai 2017 startet eine rund zehn Kilometer lange Tour um die Osnabrücker Innenstadt an verschiedenen Unfallorten vorbei. Neben dem Gedenken an die Opfer im Straßenverkehr soll die Fahrt auch sensibilisieren. Dass es...
Im Kern gesund

Im Kern gesund

Greenpeace hat seit einem Jahr einen Maßnahmenkatalog für eine gesunde Mobilität in Deutschlands Stadtzentren. Trotz mancher Anstrengung zum Umbau der Innenstädte bleibt ein Thema ungelöst: Der motorisierte Verkehr belastet die Innenstädte weiterhin enorm – durch Lärm, Schadstoffe und Flächenverbrauch. Die zehn vorgestellten Thesen sollen einen Anfang machen und zeigen, wie man Deutschlands Innenstädte für die...
Critical Mass – Teilnehmerzahlen April 2017

Critical Mass – Teilnehmerzahlen April 2017

Diesen Freitag ist es schon wieder soweit. Die Critical Mass rollt durchs Land. Einige Städte sind im April ja auch schon wieder gefahren. Die Liste ist also eröffnet. Wer Zahlen hat, immer her damit! Das Motto dieses Mal, nach einem entnervten Autofahrer bei der Critical Mass in Hamburg: „Sie wissen überhaupt nicht, was ich versäume...
Fahrrad fahren: Kampf um die Straßen

Fahrrad fahren: Kampf um die Straßen

Im TV ist die NDR-Reportage nun gelaufen. Hier kann sie noch eine Weile geguckt werden. Ich denke übrigens, dass sie sehr gelungen ist. Die positiven Details aus Osnabrück, die es ja durchaus gibt, sind zwar rausgeflogen. Aber man muss natürlich auch ein bisschen an die Dramaturgie denken. Und alles in allem hat Osnabrück nun mal...
Wie sicher sind Radfahrstreifen wirklich?

Wie sicher sind Radfahrstreifen wirklich?

Die meisten werden es ja schon mitbekommen haben, dass heute Abend (22 Uhr) die Reportage „Der Fahrradkrieg: Kampf um die Straßen“ läuft (online kann man sie hier schon sehen). Der NDR hat nun auf seiner Homepage noch einen Artikel mit der Überschrift „Wie sicher sind Radfahrstreifen wirklich?“ und dazu eine kleine Umfrage gepostet. Da ich...
Links der Woche #81

Links der Woche #81

Die Links der Woche: Radschnellwege sind weiter im Gespräch, SUV = Egokrücke, es war mal wieder Blitzermarathon und nicht nur Berlin kann einiges von Kopenhagen und London lernen. Und dann gibt es noch den Hinweis auf eine Reportage, die morgen (Montag) um 22 Uhr im NDR läuft. Auch da wird gezeigt, dass deutsche Städte noch...
[Außenansicht] Mehr Farbe auf den Straßen

[Außenansicht] Mehr Farbe auf den Straßen

Eine der wichtigen Forderungen des ADFC ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit der Radfahrer – und zwar sowohl der objektiven als auch der subjektiven Sicherheit. Rot eingefärbte Radfahrstreifen können dazu in starkem Maße beitragen.
Warum Blitzen gar keine Abzocke sein kann

Warum Blitzen gar keine Abzocke sein kann

Heute ist wieder Blitzermarathon in weiten Teilen Deutschlands und die Reaktionen sind wie jedes Jahr. Die einen verstehen nicht, warum man diese großangelegten Geschwindigkeitskontrollen bis ins Details ankündigt. Die anderen wiederum regen sich auf und sprechen von Abzocke.