Hessen will sich intensiver um eine verbesserte Nahmobilität kümmern. Denn ein Großteil unserer Wege sind kurz genug fürs Fahrrad oder die eigenen Füße. In der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) versammeln sich inzwischen 200 Mitglieder, die voneinander lernen wollen. Unten gibt es einen kurzen Film, der Hessens Engagement auf dem Gebiet der Nahmobilität erklärt.

Nahmobilität Hessen 1

Hessen fördert den Umstieg aufs Rad oder zu Fuß. Wenn wir mehr Kurzstrecken an der frischen Luft statt im Auto zurücklegen, nützt das allen: mehr Platz auf den Straßen, weniger CO2-Ausstoß und geringere Kosten.

Nahmobilität Hessen 2

Die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen dient als Kompetenznetzwerk, das beispielhafte Konzepte bekannt machen und neue Ideen anregen soll, damit Städte und Gemeinden sich dem Wandel der Mobilitätsgewohnheiten ihrer Bürgerinnen und Bürger anpassen können. Ihr gehören Städte, Gemeinden, Kreise, Verkehrsorganisationen, Verkehrsunternehmen sowie Hochschulen an.

Grafiken: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Share Button