Es gibt aktuelle „Daten und Fakten kompakt“ zu Verkehr und Mobilität in Deutschland vom Bundeministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Das Fahrrad kommt nur zwei Mal darin vor. Zum einen Zeigen die Zahlen, dass der Radverkehrsanteil von 2004 bis 2015 nur um ein Prozent von 12 auf 13 Prozent gestiegen ist. Es müssen also noch viel mehr Anreize und grundlegende Voraussetzungen geschaffen werden.

Modal Split Fahrrad Deutschland 2014

Die zweite Zahl ist eine Prognose vom BMVI. Bis 2030 rechnet man damit, dass der Fahrradverkehr um 4,6 Prozent gegenüber 2010 zunehmen wird. Mehr noch als der motorisierte Verkehr (+3,8 Prozent). Der Fußverkehr soll hingegen um 7,6 Prozent abnehmen.

Verkehrsprognose BMVI 2030Grafiken: bmvi.de

Share Button