Ein paar Studenten aus Zurich haben sich zu Velohub zusammengetan und Blinkers erfunden. Das ist, wie der Name schon sagt, ein Blinker für Fahrräder. Aber nicht nur das. Integriert ist auch ein Front-, Rück- und Bremslicht sowie zwei kleine Laserstriche, die wir schon vom XFIRE kennen.

Blinkers is an integral safety solution for urban cyclists. We want to make cycling safe with a next generation bike light set.

Blinkers soll das Radfahren sicherer machen, indem es den Radfahrer sichtbarer macht. Gute Idee. Aber ob dieser Blinker seinen Zweck erfüllt? Ich bin mir unsicher, weil die Blinker recht mittig sitzen und beim Aufblinken eventuell nicht eindeutig einer Seite zuzuordnen sind. (Anders als bei den WingLights, die an den Lenkerenden sitzen oder dem Road Ring, der am ausgestreckten Arm noch weiter aussen sitzt.)Müsste man mal auf der Straße testen. Das geht allerdings noch nicht, da Velohub momentan Startkapital bei kickstarter sammelt.

We want to improve safety on bikes, by building the next generation of bike lights. It’s not about making them more powerful, but about adding a comprehensive set of functionalities, including smart lights, turning indicators, a braking light and a laser safety perimeter.

Man aktiviert den Blinker mit einer kleinen Fernbedienung, die neben dem Griff angebracht wird. Per Daumen soll man dann die drei Tasten erreichen können. Ein Sensor sorgt automatisch dafür, dass die Lichter immer die optimale Helligkeit haben. Der verbaute Akku hält ca. sieben Stunden und kann über USB aufgeladen werden. Startpreis bei der crowdfunding-Kampagne: 89 Euro.

Bilder und Video via kickstarter

Share Button