Nicht vergessen, die Lagerhalle zeigt noch vor Weihnachten den sehr sehenswerten Film Bikes vs Cars. Ich habe ihn bereits in Hamburg bei der Deutschland-Premiere gesehen und kann ihn nur weiterempfehlen. Er zeigt die Vorherrschaft des PKWs auf den Straßen dieser Welt, wie es dazu kam, wie das System aufrechterhalten wird und wie man es brechen könnte – am Beispiel verschiedener Städte. Sao Paolo, Bogota, Los Angeles, Toronto, New York, Kopenhagen…

Im Gegensatz zu etlichen anderen Filmemacher mit einem Anliegen trägt Fredrik Gerrten seine Botschaft nicht mit dem Holzhammer vor, sondern argumentiert behutsam und abwägend … Im Reigen der Experten, die in Bikes vs Cars zu Wort kommen, sind nicht nur Aktivisten und Stadtplaner zu finden, sondern auch Politiker und Vertreter der Automobilindustrie, deren Bedürfnissen der Film gleichermaßen ihren Platz einräumt. Dennoch besteht kein Zweifel, auf wessen Seite die Sympathien des Filmemachers angesiedelt sind.

Es gibt insgesamt vier Termine, sodass es jeder schaffen sollte.

Sonntag, 20. Dezember 2015, 15.30 Uhr
Sonntag, 20. Dezember 2015, 18.00 Uhr
Dienstag, 22. Dezember 2015, 18.00 Uhr
Dienstag, 22. Dezember 2015, 20.15 Uhr

Hier der Trailer und darunter ein kurzer Ausschnitt des wohl größten Radverkehrsgegners, den ich je erlebt habe – Torontos Ex-Bürgermeister Rob Ford. Er kommt auch im Film vor.

Share Button