Das Statistische Bundesamt hat eine Pressekonferenz gegeben: „Statistisches Jahrbuch 2015: So mobil ist Deutschland“. In dem Statement von Präsident Dieter Sarreither finden sich auch zwei interessante Daten zum Radverkehr.

Demnach benötigten 2012 ca. 70 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland weniger als eine halbe Stunde für den einfachen Weg zur Arbeit. Aber nur 9 Prozent der Erwerbstätigen legen den Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurück. 66 Prozent dagegen mit dem Auto. Für den Radverkehr ist da noch viel Luft nach oben. Gerade auf den kurzen Strecken könnten sich PKW-Pendler viel (Stau-) Frust ersparen.

destatis 2015 so mobil ist deutschland 2

Eine weitere, wenn auch nicht ganz neue Erkenntnis:

Private Haushalte in Deutschland besitzen häufiger ein Fahrrad als ein Auto

In 81 Prozent der privaten Haushalte in Deutschland befand sich 2014 mindestens ein Fahrrad – in 3 Prozent bereits mindestens ein E-Bike. „In 11 Prozent der Haushalte gab es Motorrad, Mofa oder Roller. Dagegen gab es in 77 Prozent der Haushalte mindestens ein Auto.“ Mehr Fahrräder also als Autos. Da bleibt nur noch zu sagen: Nutzt die Fahrräder. So vielfältig wie möglich!

destatis 2015 so mobil ist deutschland 1Grafiken via destatis.de

Share Button