Sonntag hatte ich hier über Felix berichtet, der mit dem Fahrrad von Ingolstadt nach Marokko fährt und dabei Spenden für junge unbegleitete Flüchtlinge sammelt. Die nördliche Variante kommt hier: Nils und Timo aus dem Osnabrücker Land sind gerade auf dem Weg zum Nordkap. Auf ihrer Tour de North sammeln auch sie Geld für Flüchtlingskinder. Für jeden der 3.000 zu radelnden Kilometer wollen sie am Ende mindestens einen Euro zusammenbekommen. Das Geld kommt dann dem Projekt FreiZeit für Flüchtlingskinder des Vereins EXIL e.V. – Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge zugute.

Wir möchten in diesem Sommer im Rahmen einer 3000 Kilometer langen Fahrradtour von Osnabrück zum Nordkap Aufmerksamkeit für die Initiative „FreiZeit für Flüchtlingskinder“ schaffen und um Spenden für dieses Projekt bitten. Alle Spenden werden dabei direkt für die Arbeit von „FreiZeit für Flüchtlingskinder“ eingesetzt und dienen nicht der Finanzierung unserer Reise.

Auch Nils und Timo berichten auf einem Blog über ihre Tour. Momentan (18. August) sind sie in Kopenhagen, gönnen sich einen Ruhetag und schmieren fleißig Vaseline. 😉 Wer den beiden und vor allem den Flüchtlingskindern helfen will, findet hier alle Infos zum Spenden. Viel Erfolg und viel Spaß auf der Tour!

Update 4. Oktober 2015
Die Tour ist erfolgreich beendet. Im Blog der beiden heißt es: „Hallo zusammen, nachdem wir nun langsam wieder im Alltag angekommen sind, freuen wir uns Euch mitteilen zu können, dass der aktuelle Spendenstand stolze 4078,77€ beträgt. Vielen vielen Dank an alle Spender!!! (…) Das „Tour de North“ Projekt wird noch bis Ende September weiterlaufen. Auch wenn das Spendenziel bereits übertroffen ist, sind wir weiterhin über jegliche Form von Unterstützung dankbar.

Fehmarnsundbrücke - exakt 400 Kilometer nach Osnabrück. Fotos: tourdenorth.com

Fehmarnsundbrücke – exakt 400 Kilometer nach Osnabrück.
Fotos: tourdenorth.com

Share Button