Jörg aus Osnabrück hat mich auf dieses schöne Experiment aufmerksam gemacht. Wer seine motorischen Fähigkeiten trainieren und aus seinen verfestigten Verhaltensmustern mal ausbrechen will, dem sei das Backwards Brain Bicycle empfohlen.

Das Fahrrad ist so umgebaut, dass es nach links fährt, wenn man nach rechts lenkt. Und umgekehrt. Hört sich in der Theorie eigentlich recht simpel an. Scheint aber in der Praxis alles andere als ein Kinderspiel zu sein. Vor allem dann nicht, wenn man jahre- oder sogar jahrzehntelang mit einem „normalen“ Fahrrad gefahren ist.

Wenn man erst mal eine starre Art zu denken im Kopf hat, kann man es manchmal nicht einfach ändern, selbst wenn man möchte.

Radfahren erscheint uns, wenn man es erst mal gelernt hat, wie eine Selbstverständlichkeit. Man vergisst schnell, wie viele verschiedene Sinne und motorische Fähigkeiten hier zusammenspielen. Wird nur ein Detail davon gestört, kann es schnell schlecht aussehen.

Aber seht selbst, was nach acht Monaten geschah. Oder auch nach zwei Wochen… :-)

Share Button