Heute habe ich meinen Gewinn vom Deutschen Fahrradpreis abgeholt. Ein VICTORIA Elektrorad „e Manufaktur 9.6“. Was soll ich sagen?! Ich fürchte, das elektrische Fahren ist (noch) nicht meins. Ich glaube zwar, dass ein E-Motor Spaß machen kann, so wie mir der Händler in Georgsmarienhütte versichert hat. Aber momentan wäre das bei mir wohl nur bei einem S-Pedelec der Fall.

Ich bin zu schnell für den E-Motor…

Denn das VICTORIA-Rad hat nicht ganz so viel „Dampf“. Zwar merkt man die Unterstützung beim Anfahren deutlich, wenn man auf „Turbo“ geschaltet hat. Und hier schleicht sich beim ersten Testen auch gleich ein leichtes Grinsen ins Gesicht. Aber bei andauernder Fahrt merkt man schnell, dass bei 27 km/h Schluss ist mit der Unterstützung. Und da geht es bei mir eigentlich erst richtig los. Das ist aber mit diesem 25-Kilo-Rad nicht möglich. Zumindest nicht so, wie ich es mit meinen Fixies und Rennrädern gewohnt bin. Ich fürchte, ich bin zu sportlich für das E-Bike.

Neidische Blicke von älteren Herren bei der Einfahrt in die Stadt.

Was auch auffällt: wenn man sich in der Geschwindigkeitszone um die 27 km/h bewegt, hat man mal Unterstützung und mal nicht. Dann schaltet man (mit der stufenlosen Schaltung) hoch und runter und bekommt nicht wirklich Konstanz rein. Insofern ist das E-Bike eher etwas für den gemächlichen Fahrer, der mit 20 bis 25 km/h dahingleitet und sich die Landschaft anguckt. Der bekommt dann auch konstant Unterstützung und Antrieb. Allerdings nur solange er auch selber tritt. Was ganz praktisch ist, um „rüstige“ oder faule Leute auf Trapp zu halten. Insofern ist ein E-Bike auf jeden Fall eine feine Sache. Nur halt noch nicht für mich.

E-Bike Gewinn

Während der Fahrt aufgenommen - ein bisschen unscharf. Der "Bordcomputer" ist nicht schlecht - zeigt u.a. Geschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Reichweite des Akkus, aktuelle Unterstützung durch den E-Antrieb und gefahrene Kilometer an.

Während der Fahrt aufgenommen – ein bisschen unscharf. Der „Bordcomputer“ ist nicht schlecht – zeigt u.a. Geschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Reichweite des Akkus, aktuelle Unterstützung durch den E-Antrieb und gefahrene Kilometer an.

Fotos: dd

Share Button