Cecilia von Hold Fast hat mir die Pepperoni Pizza Straps zum Testen geschickt. Bisher bin ich immer mit Pedalhaken und Lederriemen gefahren, wollte solche Straps aber schon immer mal testen.

Das habe ich am vergangenen Wochenende getan. Und bei dem Demontage der Pedalhaken ist mir gleich mal wieder aufgefallen, dass der linke Lederriemen, auf den beim Bremsen (bei mir) deutlich mehr Kraft einwirkt als auf den rechten, schon wieder eingerissen ist. Das hatte ich schon öfter, weshalb ich nur noch günstige Riemen nehme. Brooks ist mir dafür zu teuer…

Bild: holdfastordie.com

Bild: holdfastordie.com

Jetzt aber zu den Pepperoni Pizza Straps. Die Optik finde ich erstmal sehr witzig. Pizza am Schuh. Farblich passt es auch gut zu meinem roten Olmo. Um sie dann wirklich zu testen, musste ich mir erstmal andere Pedalen besorgen. Die Montage ging fix, sodass ich gleich losfahren konnte. Der Fuß ist in so einem Strap eigentlich besser aufgeboben als in einem Pedalhaken. Er hat deutlich besseren Halt und man kann den Fuß weiter nach vorne schieben.

Ein anderer Pluspunkt: ich muss bei der Schuhwahl auf nichts achten. Die Pedalhaken hinterlassen an der Schuhspitze Spuren. Und auch mir dünnen Schuhen wie dem Nike Free fährt es sich in Pedalhaken nicht so gut.

Das einizge, was mir optisch nicht ganz so gut gefällt, ist das relativ lange schwarze Stück auf der Innensteite der Straps. Das reicht bis auf den Schuh hinauf. (siehe Bild)

Pizza Straps (1)

Und die Straps müssen natürlich zum Rad passen. Farblich ist das, wie gesagt, bei mir der Fall. Aber der Stil passt halt leider nicht so gut zu meinem alten Olmo. Da liegen die Pedalhaken meiner Meinung nach deutlich vorne. Aber mal sehen. Ich lass die Teile erstmal dran. Fahren sich schon ziemlich gut. Und es steht ja auch keine l’Eroica unmittelbar bevor…

Wem die Pizza-Optik nicht gefällt, bei Hold Fast gibt es auch noch andere Ausführungen: schlicht, mit Logo oder auch in Weltraum-Optik.

Pizza Straps (3)Fotos: dd

Share Button