Eine neue Dokumentation aus der Medienwerkstatt Franken – nach Aufsteigen, bitte! über den Radverkehr in Nürnberg geht es in Mein Rad und ich um die Critical Mass der Stadt und einige enthusiastische Teilnehmer, für die das Rad eben eine besondere Rolle im Leben spielt. Kurz zu sehen ist auch das Café Eingang, das einen sehr netten Eindruck hinterlässt. Kommt auf die to do-Liste für einen eventuellen Nürnberg-Besuch.

Die Medienwerkstatt hat die verschiedensten Menschen getroffen, für die das Fahrrad eine besondere Bedeutung hat. Wie Andreas, der sein Faible fürs Fixie entdeckt hat – ein Fahrrad ohne Leerlauf, ohne Gang – häufig auch ohne gewöhnliche Bremsen. Oder Lisa, die sich (als bisher einzige Frau in Nürnberg) der Exoten-Sportart Bikepolo verschrieben hat. Kurier Patrick verdient seit vielen Jahren sein Geld mit dem Radfahren, Fahrradbastler Stefan schraubt in seiner Garage an den kuriosesten Rädern, Bärbel, Jahrgang 1943, hält sich mit dem Fahrrad fit. Und Peter fährt seit zwei Jahren regelmäßig bei der Critical Mass mit und genießt diesen einen Abend im Monat, an dem die Radfahrer die Stärkeren sind.

Video: vimeo

Share Button