Ein sehr cooler Film über den Anfang der Critical Mass Bewegung in San Francisco und wie sie seitdem um die Welt geht. Man sieht so viele Parallelen: die Verkehrsprobleme in den Städten, die Gedanken der Leute, die Schwierigkeiten, mit der Critical Mass in die Öffentlichkeit zu kommen und bekannt zu werden, die Probleme mit der Polizei (erfreulicherweise bei uns nicht ganz so krass), mit AutofahrerInnen sowieso…

Dann aber auch die helle Freude eines Teilnehmers, der 1993 fast 200 Leute bei der Critical Mass zählt und ganz aus dem Häuschen ist. Oder die Kreativität, die sich langsam Bahn schlägt und immer bunter geschückte Fahrräder hervorbringt.

Herrlich auch die Idee mit den Schildern, die dem Verhalten der Autofahrer angepasst sind. „Thanks for waiting“ wird zu „Honk if you love bicycles“ – grandiose Idee, die man bei der nächsten Critical Mass unbedingt nachmachen sollte!

Super Dokumentation, unglaublich kreative Leute! Unbedingt anschauen!

Video: Vimeo