Die Jungs und Mädels von Ahrberg drehen mal wieder eine Runde um Hamburg. Wer Lust hat, da mal dabei zu sein, sollte sich den 19. Juli fett im Kalender anstreichen. Treffpunkt ist 8 Uhr der Altonaer Balkon. Ziel ist nach 200 Kilometern der Elbstrand beim König der Löwen, wo dann gegrillt wird.
Die nicht ganz so Verrückten, können natürlich auch nur kleine Etappen mitfahren. „Dabei sein ist alles“ zählt hier!

Wir treffen uns um 8 Uhr am Altonaer Balkon und fahren los Richtung Wedel.
An der Elbe lang geht das recht fix. Hinter Wedel empfängt uns die norddeutsche Realität in Form von Deichen und Dörfern. Mit der Stadtgrenze im Blick fahren wir im Uhrzeigersinn rund um Hamburg und kommen am anderen Ende wieder raus.
JedeR fährt die gewünschte Geschwindigkeit. Wahrscheinlich zerlegt sich das Feld recht schnell in Kleingruppen, so das jedeR was passendes finden wird.
Bevor es dann wieder in die Stadt hineingeht, treffen wir uns an der Elbe und gucken rüber.

Der Track verläuft überwiegend auf gut asphaltierten Strassen. Es mischt sich aber immer mal wieder etwas Schotter, Waldboden oder ein Hamburger Radweg mit rein.

“Im Zirkel” ist keine offizielle Veranstaltung. Es gibt keine abgesperrten Strassen. Es gelten daher selbstredend alle normalerweise gültigen Verkehrsrichtlinien.
Auf der Strecke gibt es keinen Support, aber hier und da eine Tankstelle oder einen Kiosk.
Über 200km sind machbar, aber auch nicht ohne. Das Gute ist: Das Hamburger Umland ist verkehrstechnisch recht gut erschlossen. Wer möchte, steigt in die Bahn.
Später treffen wir uns dann alle am Strand.

Ahrberg ZirkelBild: ahrberg.cc

Share Button